Frage von xEinhornstaubx, 56

Problem: Pferd lässt sich nicht mehr longieren?

Hallo,
ich habe ein Problem. Meine RB lässt sich seit knapp 2 Monaten nicht mehr longieren. Die linke Hand klappt recht gut, aber die rechte Hand ist die reinste Katastrophe. Wenn ich mich in Richtung ihres Bauches bewege, dreht sie sich so mit, dass ihr Kopf wieder bei mir ist. Wenn ich sie mit der Gerte wegschicken möchte, reißt sie nur die Augen auf, nimmt den Kopf in de Höhe, aber lässt sich nicht wegschicken. (Als ob sie Angst hat, hat sie aber nicht, denn genau dies hab ich heute nach unzähligen, gescheiterten Versuchen ausprobiert. Sie lässt mich mit der Gerte an alle Stellen ihres Körpers.)

Ich hab sie seit 2 Jahren als RB und es gab nie ein Problem. Allerdings hab ich vor kurzem herausgefunden, dass ein kleines Mädchen (8) abundzu mit ihr arbeitet. Hat mir zwar nicht so gepasst, aber da es nicht mein Pferd ist, muss ich es so hinnehmen.
Noch dazu hab ich herausgefunden, dass sie das Pferd immer wieder mit dem Strickende schlägt. (Nur wenn das Pferd nicht das macht, was sie will. Und am Ende des Strickes ist ein Knoten.)

Am Stall haben schon alle Versucht mir zu helfen, aber nichts half. Jeder ist mit seinem 'Latein' am Ende. Der Besitzer des Pferdes kennt sich nicht mit Pferden aus, somit kann ich ihn nicht um Rat bitten. Einen Trainer kann ich mir auch nicht zur Hilfe holen, da wir sehr abgelegen sind, und nur sehr wenige den Stall kennen, bzw. niemand den langen Weg auf sich nehmen will.

Ich weiß, ich werde hier nicht durchs Internet lernen, wie ich das Pferd longieren muss, aber ich hoffe dennoch, dass mir ein paar Menschen wertvolle Tipps geben können.

Danke im Vorraus!

PS: Mit dem Pferd zu einem Trainer zu fahren, ist ebenfalls nicht möglich, da ich nicht Autofahren darf, und wir keinen Hänger haben, bzw. ausleihen können.

Antwort
von Hafipower2, 12

Hey,  also entweder redest du mit dem Besitzer dass das mit dem Mädchen keine so gute Idee war oder du triffst dich mal mit dem Mädchen! Da das Mädchen ja erst 8 Jahre alt ist wird es bestimmt einige Tips annehmen oder du könntest sie vielleicht sogar dazu bringen lieber in einer Reitschule Unterricht zu nehmen oder ähnliches!  :)

Wegerm Longiren: Ich habe auch ein Pferd angefangen auszubilden also Longieren Bodenarbeit etc. Ich hatte mit ihm am Anfang das gleiche Problem. Du musst dich DEUTLICH hinter die "Mitte" des Pferdes stellen, um das Pferd nach vorne zu treiben und nicht die Hinterhand zu weichen! Als nächstes streckst du den Arm mit dem du die Longe hältst aus und hältst ihn auf Höhe des Kopfes von dem Pferd. Außerdem Augenkontakt halten und den Körper anspannen und das Pferd nach vorne treiben! Sobald es auch nur ein paar Schritte nach vorne von dir weg gemacht hat sofort entspannen Augenkontakt beenden und über die Stimme das Pferd loben.

Es ist vorallem bei solchen Dingen, wenn das Pferd durch andere Situationen verunsichert ist sehr wichtig mit genauer Körpersprache zu signalisieren was man von ihm will!

Viel Spaß noch mit deiner Rb! :)

Antwort
von VeraLu, 18

ich denke das mädchen versauts dir.wenn man das mal so sagen darf. vermutlich wird sie vom pferd nicht respektiert. dieses wiederum nutzt das natürlich aus. da heissts nur noch durchsetzen. andererseits ist es auch möglcih dass sie mit ihm nicht gut umgeht. trefft euch doch ma gleichzeitig am stall und beobachte was sie so macht.

Antwort
von Flourklaraa, 8

Mein Pferd macht das auch... hab aber eine Reitlehrerin die es mit mir versucht kann deswegen gute Tipps geben. Wie wärs mit ein bisschen Bodenarbeit besorgt dir ein Knotenhalfter und wenn das Pferd wieder mit dem Kopf nach innen geht bleib ruhig und zeige mit dem Strick nach vorne so als würdest du ihn führen und er merkt nach einer Zeit das er damit nicht durchkommt oder das er keine Angst haben braucht falls ds immer noch nicht klappt hol dir eine zweite person die mit der Logierpeitsche hinterherläuft falls er wieder versucht sich umzudrehen soll die person gleich mit der Peitsche ein Geräusch machen so das er oder sie jenachdem nicht auf die Gedanken kommt sich umzudrehen. 

3 Möglichkeit einer setzt sich oben drauf und zeigt wo es langgeht 

ich mach das jetzt schon ziemlich lange und es wird immer besser bloß das problem bei mir war das mein Pferd das longieren noch nicht gekannt hat 

viel Glück du schaffst das schon :)

Antwort
von Sophie331, 36

Lass doch ein Trainer zu dir kommen oder bring deiner Rb vorsichtig bei das soe keine Panik haben muss. Es sind auch Tiere, sie brauchen einfach nur Zeit

Kommentar von xEinhornstaubx ,

Trainer kommen geht leider nicht. Wir sind zu abgelegen, unseren Stall kennt fast keiner, und es ist auch ziemlich weit von einem wirklich gutem Trainer entfernt.

Ich dränge sie zu nichts.
Mich wundert nur, warum dies alles so plötzlich kam. Vor 2 Monaten, von heute auf morgen, fing alles an, vorher hatten wir zwei nie Probleme miteinander. Und jetzt möchte ich dieses Problem gerne wieder beheben, nur wissen wir alle nicht mehr weiter.

Antwort
von emilyyyheart, 15

Ich kann die Situation eigentlich nicht beurteilen, aber ich denke mal es liegt auch an dem Mädchen.

Sprich mit dem Besitzer und sag ihm das er dem Mädchen "kündigen" soll. Ich denke das wäre das schlauste.

Kg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community