Frage von PK2662001, 60

Problem mit Waschmaschine (Computerfehler)?

Hallo,
wir haben ein Problem mit unserer Waschmaschine. Mir ist aufgefallen, dass sie viel zu kurz wäscht. Als ich sie vorhin beobachtet habe, ist die Restzeitanzeige beim Schleudern von 0:52 direkt auf 0:44 gesprungen, was dazu führte, dass die Waschmaschine sofort aufgehört hat zu Schleudern und mit dem restlichen "Programm" weitergemacht hat. Könnte das vielleicht ein Software-Fehler sein? Sie hat 10 Jahre problemlos funktioniert. (Es ist eine alte Bauknecht WA 1400 Star plus. Damals für 600€ gekauft)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gluglu, 60

Wenn es ein Softwarefehler wäre, wäre er nicht erst nach 10 Jahren aufgefallen sondern sofort... und anders als bei Microsoft ist im Bereich der Waschmaschinen nicht unbedingt mit sowas zur rechnen. Ich könnte mir 2 Dinge vorstellen: 1. Programmwahlschalter oder 2. kalte Lötstellen auf der Steuerung.

Zum Programmwahlschalter: Wenn es so ist, daß sich die Maschine nicht immer gleich das Programm einstellen lässt sondern man am Schalter öfters mal leicht hin- und herbewegen muß, bis das richtige Programm eingestellt ist, dann hier die Kontakte im Schalter reinigen.

Zur Steuerung: Oftmals wird in einer Waschmaschinen- Serie nicht für jedes Modell ein neuer Controler (Steuerchip) programmiert / gebaut sondern die ganze Serie mit ein und demselben Typ gebaut. Damit der Chip auch weiß in welcher Maschine er steckt hat er "Identifikations- Pins"; das sind Pins, die modellspezifisch über die Leiterplatte einfach nur auf Masse liegen. Wenn sich im Laufe der Jahre und entsprechenden Vibrationen solche Identifikationspins lockern, dann treten eben solche Phänomene auf, weil der Chip sich plötzlich in einem anderen Modell wiederfindet als er eigentlich ist.

Wenn der Programmwahlschalter OK ist dann die Leiterplatte und auch die feinen Pins um den Controler (Achtung: Im Bereich des Controlers sollte ein Fachmann löten, der löten kann und keine Zinnbrücken fabriziert) nachlöten... dann hast Du Chancen, daß sie wieder funktioniert!

Mfg

Kommentar von PK2662001 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Das Problem wird wohl der Controller sein, da der Programmwahlschalter problemlos funktioniert. Lohnt sich bei einem so alten Gerät noch eine Reparatur?

Kommentar von Gluglu ,

Nachlöten kostet lediglich den Strom für die Lötstation bzw. die Lampe und das Zinn... also weit unter 50ct. Nur muß man halt löten können und auch eine Lötstation haben, die eine einigermaßen feine bzw. funktionsfähige Lötspitze hat. Ein pfiffiger Hobbybastler dürfte sowas schaffen; für einen Laien, der sich erst mal "Löten" auf Youtube ansehen muß, ist das sicherlich nichts. Wenn Du also fit im Löten bist oder so Jemanden kennst, ist das, abgesehen vom Aus- und Einbau der Elektronik, in maximal 20 Minuten erledigt und dann ist die Elektronik aber auch umfassend "überholt". Ein Kundendienst lötet heute natürlich nicht mehr sondern tauscht die gesamte Steuerung... was sich wirtschalftlich nicht mehr rechnet.

Antwort
von meSembi, 60

Kommt die Wäsche trotzdem sauber raus, oder hat sich das Waschergebnis verändert? Wenn es trotzdem alles sauber bleibt, würde ich es bei dem "Fehler" belassen. Der Fehler könnte in Steuerung sein, Auf der Platine....

Kommentar von PK2662001 ,

Mal ist sie sauber, mal nicht. Die "Waschzeiten" variieren.

Kommentar von meSembi ,

Dass ist dann nicht gut. Eventuell reparieren oder dann muss sie leider weg. Viel Glück :)

Antwort
von ALEMAN2015, 44

Schwer zu beurteilen aus der Ferne, aber es sieht wirklich nach einem Softwarefehler aus. Nach 10 Betriebsjahren lohnt sich eine Reparatur wahrscheinlich nicht mehr. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community