Frage von Carno1995, 81

Problem mit TR TI-NSPIRE CX?

Hallo

Ich kann nicht beurteilen ob es ein Fehler meinerseits ist, oder ob ich etwas falsch in den Taschenrechner eingebe. Ich habe eine Aufgabe zu lösen, deren Lösung 163.6° geben sollte. Nachdem ich das Gleichungssystem runtergebrochen habe, komme ich auf folgende Endgleichung: tan(x)=8tan(x/2) Jetzt will ich dass in den Taschenrechner (mit dem Solver) auflösen. Dabei kommt aber nicht das gewünschte Ergebnis raus. Könnt ihr vielleicht mal überprüfen, ob ich etwas falsch eingebe, oder ob ich falsch gerechnet habe...

Danke und Gruss

Antwort
von ingowolf, 65

Schaue dir die Winkeleinstellung des Ti's an. Das Ergebnis nicht mit = lösen sondern mi 2nd=

Kommentar von Carno1995 ,

hmm sorry, aber ich weiss nicht genau wie ich das jetzt eingeben muss. Mein TR ist auf DEG eingestellt, also nicht im Bogenmass.

Wenn ich 2nd(Gleichung,x) eingebe kommt nichts das gewünschte Resultat raus

Antwort
von ingowolf, 47

Wenn Du mir geschwind Deine Aufgabe sendest kann ich mir das auf meinem Ti anschauen. Ti Steht auch auf Si Einheiten ? 

Kommentar von ingowolf ,

Einheiten Umrechen ->     ->(Pfeil)_°

Kommentar von Carno1995 ,

übrigens nach dem CX ist bei meinem TR noch ein CAS dran

Kommentar von Carno1995 ,

Aufgabe: du hast zwei Kegel, welche das gleiche Volumen besitzen. Der zweite Kegel besitzt aber einen doppelten Grundflächendurchmesser und einen doppelt so grossen Öffnungswinkel. Berechne den neuen Öffnungswinkel

Kommentar von ingowolf ,

die Einheiten in der Brechung schon richtig angeben mit _°

Kommentar von Carno1995 ,

Ich komme nicht ganz mit wieso dass ich das Gradzeichen anhängen muss der TR ist ja schon im DEG-Modus.

Hier eins zu eins wie ich es eingegeben habe (mit Solver)

solve(tan(x)=8tan(x/2),x) oder jetzt eben mit 2nd statt solve vor der Klammer

Kommentar von ingowolf ,

der Ti Kann nur Einheiten ausgeben die Du vorher "definiert" hast oder die schon im Si Katalog eingebunden sind. Für den Ti sind die Einheiten völlig irrelevant so lange Du sie nicht definierst . Schau mal im Katalog. 

Kommentar von Carno1995 ,

Ach herrje..... Ich bin so ein Trottel (Facepalm). Den erhaltenen Winkel muss ich natürlich noch verdoppeln um den Öffnungswinkel zu erhalten.... Somit ergibt nur einer der Winkel Sinn. Und siehe da, es ist die korrekte Antwort. Es hat jetzt in diesem Fall auch ohne das Definieren geklappt, aber falls ich in Zukunft Probleme haben sollte, weiss ich woran es liegt ;) Vielen Dank für deine Geduld mit mir. Den Stern hast du dir verdient.

Kommentar von ingowolf ,

Auch wenn ich Dir nicht helfen konnte... Viel Spaß mit dem Ti und seinen Tücken und Stärken. 

Kommentar von Carno1995 ,

Den werde ich bestimmt haben;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community