Frage von ClassAxion, 23

Problem mit [Toshiba]Laptop?

Der Laptop meiner Mutter geht von Prinzip her, nur die Tastatur [scheinbar deaktivert oder sowas] irgendwie nicht sagte sie mir, sie kann sich also nicht anmelden und nichts. In den Laptop steckt die SSD mit Win. 10 noch drinne, kann ich die einfach ausbauen und in mein PC machen, persönliche Dateien sichern und über mein PC die Festplatte formatieren? Ich muss die SSD irgendwie formatieren, weil da noch eine aktive Kaspersky Lizenz aktiviert ist. Meine Mutter kauft sich heute oder morgen einen neuen Laptop weil der sowieso wegen dem Alter [bald 7 Jahre alt und doch sehr Leistungsschwach] weg soll, nur nicht die Festplatte die ich mal da eingebaut habe.

Ich sag schonmal Danke für eure Hilfsbereitschaft.

Antwort
von DorianWD, Business, 6

Hallo ClassAxion,

Wie burninghey sagte, könntest du die SSD aus dem Laptop ausbauen und diese in deinem Rechner einbauen. Der Rechner sollte dann normal starten, aber damit du sicher sein kannst, dass der von der richtigen Platte booten wird, könntest du BIOS beim Start des Rechners aufrufen und da die Bootreihenfolge überprüfen. Hier eine Anleitung dafür: http://praxistipps.chip.de/bios-boot-reihenfolge-aendern-so-gehts_10161
Wenn der Rechner normal startet und die SSD aus dem Laptop als Sekundärspeicher erkennt, dann könntest du die Daten von da auf eine andere Platte speichern und dann die SSD formatieren. 

lg

Antwort
von burninghey, 10

Jo klar, einfach SSD da raus und bei dir rein und Daten sichern.

Kommentar von ClassAxion ,

Ich habe sowas noch nie gemacht und war deswegen etwas unsicher ob mein PC eine Festplatte annimmt mit wo das Betriebssystem meiner Mutter von ihren Laoptop drauf ist. Achja Lizenz ist egal, weil der neue Laptop mit neuen aktivierten Windows kommt.

Kommentar von burninghey ,

Ist kein Problem, aber wenn das falsche Windows gebootet wird, musst du im Bios die Bootreihenfolge ändern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten