Frage von lille23, 63

Problem mit Pferd in der Gasse (Bodenarbeit)?

Hallo

Ich hab ein kleines Problem mit meiner Reitbeteiligung. Ich hab neulich mal versucht mit ihm nach langer Zeit Bodenarbeit zu machen, da er nichtmehr viel auf diese Weise bewegt wird. Ich habe also eine Gasse aufgebaut und ein wenig mit ihm rumprobiert. Vorwärts ist er super reingegangen und rückwärts auch super raus ohne Probleme. Als ich aber versucht habe ihn rückwärts in die Gasse zu bekommen, wollte er einfach nicht in die Gasse. Er ist super rückwärts gelaufen aber kurz vor der Gasse ist er mir immer nach rechts hinten oder links zur Seite abgehauen. Ich hab versucht ihn seitlich mit einer Gerte an der Schulter zu begrenzen aber er hat es trotzdem geschafft die Gasse zu vermeiden. Er hat auch nicht die Ohren angelegt oder war sehr angespannt.

Woran könnte das liegen?
Und wie kann ich es schaffen, dass er ohne Probleme in die Gasse geht?

Danke für eure Hilfe:)

Antwort
von hupsipu, 63

Viele Pferde gehen ungern rückwärts auf etwas am Boden liegendes zu - eigentlich logisch. Taste Dich vorwärts ran: rein in die Gasse, mit dem Kopf auf Ausgangs-Höhe stehen bleiben, zwei Tritte zurück, vier vor, zwei zurück, und so weiter, bis ihr draußen seid. So findest Du den Punkt ab dem es dem Pferd unangenehm wird und kannst anfangen ihn zu verschieben.

Kommentar von lille23 ,

Okay vielen Dank:) ich werds nächstes Mal versuchen

Antwort
von someone2001, 16

Ich würd ihn erstmal vorwärts in die Gasse führen und danach es nochmal rückwärts probieren...wenn's noch immer nicht klappt dann einfach dran bleiben und vielleicht auch jemanden um Hilfe fragen der die andere Seite der Hinterhand blockiert

Kommentar von lille23 ,

Vorwärts ist er immer super rein. Hab ihn zwischendurch auch immer wieder so reingeführt, damit er die Gasse an sich dann nicht komplett hasst;) leider wollte er rückwärts trotzdem nicht rein

Antwort
von Punkgirl512, 33

Wozu hast du ihn dabei an der Schulter begrenzt? Die Hinterhand ist doch ausgebrochen, nicht die Schulter. 

In dem Fall musst du dann die Hinterhand zurück an Ort und Stelle bringen - nicht die Schulter. 

Antwort
von Lissylove2611, 5

Du sagst , dass er lange zeit so nicht bewegt wurde . Das heißt er kennt es garnicht mehr , fang langsam an und nicht gleich mit so etwas ... Meine RB hat bevor ich gekommen bin auch so gut wie nichts am Boden gemacht und ich bin immer noch ziemlich "vorsichtig" dabei . Fang mit etwas leichtem an , Join up estmal zum "warm" werden .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community