Frage von ViktoriaK, 56

Problem mit Ohrloch. Schmerzt. Knubbel. gerötet?

Ich habe mir vor ca. 8 Wochen das 2. Ohrloch schießen lassen (rechts und links). Nach der 7. Woche habe ich die Gesundheitsstecker durch Goldohrringe ersetzt. Das linke tat dann immer Mal leicht weh und gestern tat es dann sehr weh, ich habe es raus genommen und sauber gemacht.. Daran war Eiter und es hat etwas geblutet.. ich habe es dann über Nacht draußen gelassen und nun hat sich in dem Ohrloch so ein Knubbel gebildet und es tut sehr weh, wenn ich es wieder reintun soll.. Muss ich jetzt unbedingt zum Arzt oder kann ich mir aus der Apotheke selber was kaufen?

-----

Problem gelöst und Tipp an Leser mit dem selben Problem:

Ich war beim Arzt und er sagte, dass sich beim Knubbel Antikörper gebildet haben, die gegen die Entzündung ankämpfen und dass da nichts wirklich helfen kann..z.B. Antibiotika oder Penicillin.. und dass der Knubbel erfahrungsgemäß nach ca. 4 Wochen von selbst weg geht und ich erst dann versuchen soll, den Ohrstecker wieder rein zutun.. in den 4 Wochen nicht. Eine Allergie ist ausgeschlossen, weil beim rechten Ohrloch ja alles normal ist und in den ersten Ohrlöchern trage ich auch Gold.. Es war nur beim neu geschossenen linken. Er denkt, dass da wohl etwas nicht ganz steril war

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnuppi3000, 32

Wenn du den Schmuck (am besten den medizinischen Stecker) wieder rein bekommst, mach ihn wieder rein. Ansonsten kann sich die Entzündung schnell verkapseln.

Dann regelmäßig desinfizieren und warten, ob die Entzündung abklingt. Wenn ja - Glück gehabt, wenn nein - ab zum Arzt.

Solltest du den Schmuck nicht mehr rein bekommen, geh am Besten gleich zum Arzt um schlimmeres zu verhindern.

Antwort
von cookie999999, 17

Zum piercer, der soll dir eine salbe oder irgendetwas geben, damit die Entzündung weg geht. Und ja JZ die Gesundheitsstecker reintun und erst in ein zwei Monaten wieder goldene probieren ansonsten kannst du ne sche.ß Allergie bekommen sowie ich.

Antwort
von ViktoriaK, 16

Ich war beim Arzt und er sagte, dass sich beim Knubbel Antikörper gebildet haben, die gegen die Entzündung ankämpfen und dass da nichts wirklich helfen kann..z.B. Antibiotika oder Penicillin.. und dass der Knubbel erfahrungsgemäß nach ca. 4 Wochen von selbst weg geht und ich erst dann versuchen soll, den Ohrstecker wieder rein zutun.. in den 4 Wochen nicht. Eine Allergie ist ausgeschlossen, weil beim rechten Ohrloch ja alles normal ist und in den ersten Ohrlöchern trage ich auch Gold.. Es war nur beim neugeschossenen linken. Er denkt, dass da wohl etwas nicht ganz steril war

Antwort
von Wiebke1991, 27

Hi , ich hatte das selbe . Aufjedenfall nicht wieder den Stecker rein machen !! Ich habe es mit hochprozentigem desinfiziert und es ist von selbst verschwunden . Du kannst dir allerdings auch Desinfektionsspray in der Apotheke kaufen

Antwort
von sonnymurmel, 23

Du kannst dir Kamillentee abkochen und dann das Ohrloch damit abtupfen (mehrmals täglich).Dasselbe kannst du auch mit Teebaumoel machen...

Generell würde ich aber auch vermuten, dass du gegen die "Gold".Ohrringe allergisch reagiert hast.

Wenn die Entzündung ganz abgeklungen ist, würde ich andere probieren...wie z.B. Edelstahl-Ohrringe. Lg


Kommentar von cookie999999 ,

nicht Edelstahl oder was anderes probieren sondern die Gesundheitsstecker rein und nicht die entzündung verkapseln lassen ! wenn du zu früh wechselt kannst du ne sch..ß Allergie bekommen sowie ich !!!

Antwort
von user023948, 27

Geh lieber zum arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten