Frage von BigBoo, 68

Problem mit meinem Bruder und meiner Freundin?

Bitte nehmt euch die Zeit und lest meine Geschichte / Anliegen durch und helft mir bitte mit einem Rat oder eurer Meinung. Ist etwas kompliziert.

Ich habe seit ende letzten Jahres eine Freundin welche 18 Jahre alt ist, ich bin 17 Jahre alt und wohne bei meinen Eltern. Wir machen das schon seit einiger Zeit so das wir immer die Wochenenden zusammen verbringen, da wir in der Woche nicht viel Zeit haben. Meist machen wir es so das ich ein Wochenende bei ihr bin und sie ein Wochenende bei mir verbringt. Jetzt habe ich folgendes Problem wenn wir bei mir sind:

Ich habe einen Bruder welcher 37 Jahre alt und (bin Nachzügler) und welcher dazu noch im Rollstuhl sitzt, er ist Querschnittsgelehmt aber geistig komplett fitt, er kann nur eben nicht laufen. Wir wohnen in einem Holzhaus in dem die Wände sehr dünn sind und gelegentlich hört mein Bruder (sein Zimmer ist direkt neben meinem) uns wenn ich mit meiner Freundin Sex habe (sie stöhnt "natürlich" hin und wieder mal).

In der Nacht schickt er mir dann immer WhatsApp Nachrichten, das wir endlich leise sein sollen und meine Freundin doch beim Sex leise sein soll.

Ich denke mir manchmal das er einfach etwas eifersüchtig ist, da er mit der Situation auch nicht zufrieden ist das er Zuhause wohnt und kaum Freunde hat, ist alles nicht so einfach in seinem Leben. Aber er könnte ja wenigstens etwas Verständnis zeigen...

...mich nervt es aber schon ziemlich, diese dummen Kommentare die immer von ihm kommen. Ich ignoriere das mehr oder weniger.

Zudem: Meine Eltern sind natürlich auch schon etwas älter (mitte 50) und haben auch wenig Verständnis dafür wenn wir Abends bis 23 Uhr Filme gucken etc. Beim Sex hören sie uns nicht, da ihr Schlafzimmer etwas weiter weg ist. Aber sie sind echt in ziemlich vielen Punkten total unverständnisvoll was mich angeht, deswegen streite ich auch sehr oft mit ihnen.

Wenn ihr bis hier hin gelesen habt bin ich euch sehr dankbar und ich hoffe ich könnt mal eure Meinung abgeben oder vielleicht einen Tipp geben wie ich mit meinem Bruder umgehen kann. Ich ignoriere ihn mittlerweile schon so ziemlich komplett, da ich nur noch genervt von ihm bin, denn meine Eltern nehmen ihn auch permanent in Schutz und ich brauch mit diesem Problem definitiv nicht zu ihnen gehen.

Mit freundlichen Grüßen, Boo

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 37

Hallo!

Zumindest bei lautem Gestöhne & dünnen Wänden kann ich den Einwand deines Bruders schon sehr gut verstehen --------> sorry, das gehört sich trotz allem nicht, erst recht wenn man weiß dass die Wände relativ dünn sind bzw. das Haus hellhörig ist. Ist respektlos & die Sex-Laute anderer zu hören ist für viele Menschen mehr als nur grenzwertig.. ohne dass man deswegen total verklemmt wäre!

Auch Filme zur späten Uhrzeit sind nicht notwendigerweise Standart, der in einer Beziehung akzeptiert werden MUSS. Ich bin z.B. bei meinem Opa aufgewachsen, der als ich mit 14 meine erste Freundin hatte "schon" 79 war -------> auch er hatte einige No-Gos wozu auch sehr späte Musik usw. zählte ohne dass er prüde oder humorlos gewesen wäre.. ich würde das jetzt dahingehend nicht als Negativfaktor an den Eltern anlasten sondern mehr unter "Höflichkeitssache" einstufen, einfach um die Zeit keine Filme mehr schauen bzw. leiser zu werden, wenn die Reaktionen der Eltern bekannt sind!

Ansonsten aber denke ich, dass dein Bruder vllt. schlicht selber gern auch eine Freundin hätte & dich darum jetzt beneidet.. da denkst du schon richtig. Aber er kann ja was an der Lage ändern.. denn auch Rollstuhlfahrer sind nicht zum Alleinsein verdammt --------> wenn er es wirklich drauf anlegt findet er sicher 'ne tolle Partnerin :) Eine Bekannte von mir z.B. ist 25, beidseitig oberschenkelamputiert ohne Prothesen & im Rollstuhl... auch sie hat einen Partner :)

Versuche doch mal mit deinem Bruder fair, offen & ohne Verurteilungen darüber zu reden, was ihn konkret stört.. führt 'nen netten Dialog & sicherlich hilft das :)

Alles Gute!

Kommentar von BigBoo ,

Aber du wirst ja auch wissen das jeder mit seiner Behinderung etwas andere Probleme hat. Er ist mit seinem Leben halt etwas unzufrieden und immer wenn mal eine Frau zu ihm kommen wollte hat er sich geschämt das er noch bei seinen Eltern wohnt und hat den Kontakt abgebrochen. Es ist leider alles nicht so einfach.

Mit den geräuschen usw. da hast du ja nicht ganz unrecht. Aber kann man nicht etwas Verständnis dafür haben das man mit 17/18 Jahren nicht 21 Uhr still im Bett liegen will... und wir haben ja nicht die ganze Nacht Sex sondern mal 15 min oder so. und wir schreien auch wirklich nicht rum. Sie atmet halt nur etwas lauter...

Antwort
von Terrorerna, 5

Es ist wirklich etwas verzwickt aber die Idee das Elternhaus zu verlassen mit 18 Jahren ist eine der besten Lösungen. Dein Bruder sitzt im Rollstuhl kann nicht so wie du einfach mal mit einer Frau so Sex haben wie du, ich denke das ihn das auch einfach traurig macht da sein Leben durch seine Krankheit schon sichtlich erschwert ist und er deshalb auch so reagiert, böse meint er es bestimmt nicht.Du sagst dein Geld würde nicht reichen für eine Wohnung, ich weiß ja nicht wie bei euch der Wohnmarkt ist aber für eine kleine 1 Zimmer Wohnung reicht dein Geld vielleicht aus und du wirst ja bestimmt auch mal ausgelernt haben und vielleicht kann ja auch deine Freundinn was dazu geben was ich für eine Beziehung normal finde. Eine kleine 1 Zimmer Wohnung kann man sich bestimmt leisten und wenn ihr beide mit beiden Beinen fest im Berufsleben steckt dann kann man ja auch irgendwann über eine Größere Wohnung nachdenken. Ich hoffe das bald eine Lösung für euch gefunden ist und wünsche euch (auch deinem Bruder) für die Zukunft alles Gute

Antwort
von konstanze85, 26

Du bist bald 18 Jahre alt und das Beste für alle Beteiligten wäre wohl, wenn Du Dich dann auf eigene Beine stellst und Dir eine eigene Wohnung nimmst.

Ich kann Dich, aber auch Deinen Bruder und die Position Deiner Eltern verstehen, darum wäre das wohl für alle die beste und leichteste Lösung. Eine andere sehe ich auch ehrlich gesagt nicht, außer vielleicht sich nur noch bei ihr zu treffen bzw. nur noch bei ihr Sex zu haben.


Kommentar von BigBoo ,

Ist echt nicht so einfach ich weiß, ich würde ja auch gern Ausziehen wenn ich volljährig bin, jedoch stehe ich mitten in meiner Ausbildung und weis nicht wie ich mein Leben von ca. 500 - 600€ im Monat finanzieren soll.

Kommentar von konstanze85 ,

Mit 600 Euro ( plus Kindergeld, evtl. noch Bafög falls Deine Eltern finanziell nicht gut gestellt sind) kann man sich locker ein WG-Zimmer nehmen oder eine kleine nette 1-Zimmer-Wohnung. Problem gelöst:)

Kommentar von BigBoo ,

Wenn dann bin ich schon daran interessiert allein zu wohnen und meine Ruhe zu haben oder max. mit meiner Freundin zusammen ziehen.

Kommentar von konstanze85 ,

Dann nimm Dir eine eigene kleine Wohnung oder zieh mit Deiner Freundin zusammen. Das ist mit Deinen finanziellen Mitteln durchaus machbar

Antwort
von XmeloettaX, 33

Doofe Situation. Ihr könntet zum Beispiel jedes Wochenende bei ihr verbringen oder ihr seit am Tag bei dir und in der Nacht bei ihr. Oder du versuchst einfach weiterhin zu ignorieren was dein Bruder sagt.

Kommentar von BigBoo ,

Ja aber sie schaltet halt auch gern mal von zuhause ab und ist gern bei mir. Ist echt nicht so einfach. 

Antwort
von tigerlill, 25

Dann macht dich Sex bei deiner Freundin.. Wo liegt das Problem?

Kommentar von tigerlill ,

*doch

Kommentar von BigBoo ,

Aber sie will auch mal von zuhause abschalten und wenn sie dann mal bei mir übernachtet wollen wir natürlich nicht auf Sex verzichten. Ist natürlich etwas sehr schönes und intimes. Zumindest in unserer Beziehung.

Kommentar von tigerlill ,

okay ich verstehe.. dann muss sie wohl ins Kissen stöhnen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community