Frage von LenaKeks20, 31

Problem mit Männern (Beschreibung)?

Hallo liebe Community, Ich habe ein Problem, das mit ziemlich stört und was ich auch komisch finde. Und zwar äußert sich das so, dass ich immer, wenn ich auf einen Jungen stehe (verknallt etc.) bin, nur so lange für ihn schwärme und starke Gefühle habe, wenn ich weiß, dass er das nicht hat. Sobald ich merke, oder er mir zu spüren gibt, dass er diese Gefühle o.ä. erwidert, finde ich Ihn komplett uninteressant und die ganze Schwärmerei ist vorbei (Meistens mit einem Kuss). Bis jetzt ist das echt ziemlich häufig passiert (Bin bald 18) und es gab auch nur eine Ausnahme, bei der meine Gefühle etc. nicht erwiedert wurden. Derjenige ist mir noch heute sehr wichtig. Jetzt meine Frage: Ist das normal, mich nervt das ziemlich weil ich mein Verhalten langsam selbst als assi bezeichne und besonders die ganzen unnötigen Gedanken/ "Liebeskummer" und was alles dazu gehört? Kennen das Phänomen auch andere Frauen und was mache ich falsch, da ich mit diesem !ungewollten! Verhalten nie eine langandauerndende Beziehung führen kann.

Ich bedanke mich im Voraus für ernst gemeinte Meinungen! Einen schönen Abend und Liebe Grüße.

Antwort
von nickynicky23, 26

in letzter Zeit gehts mir genauso. aber bei mir wahrscheinlich weil ich erst grad eine 3 jährige Beziehung hinter mir habe. 

jetzt lerne ich männer kennen, attraktiv,nett, gutaussehend.- alles würde stimmen. erst ist es interessant, kribbelt etc. dann - von einem Tag auf den andern verlier ich das interesse. Keine Ahnung was mit mir los ist. 

Abwarten würd ich raten. MännerPause. Sich selbst finden,-und oder besser kennelernen. Das schöne darin erkennen, ein und denselben Mann über längeren Zeitraum um sich zu haben. 

Viel Glück :) 

Kommentar von LenaKeks20 ,

Ja, genau so ist das bei mir auch! Leider zieht sich das schon ewig bei mir... Vielen Dank für deine Antwort!

Antwort
von oldschooldigger, 31

Das Problem habt nicht nur ihr Frauen :) Auch bei uns Männern ist das weit verbreitet. Aber das ist etwas, mit dem man selber umgehen muss. Ich habe diese Situation mit 23 Jahren auch schon mehr als oft erlebt und hab angefangen an meiner Beziehungstauglichkeit zu zweifeln. Allerdings kann sich das von heute auf morgen ändern wenn du die richtige Person triffst, oder auch wenn du dir deines Problems bewusst wirst und damit umzugehen lernst. Du weißt welches Problem du hast und solltest deinen Partner jeden Tag aufs neue mit den Augen sehen wie du ihn am Anfang gesehen hast.

Kommentar von LenaKeks20 ,

Das tut gut, zu hören. Vielleicht liegt es dann an meinem Alter und ich muss abwarten und mich weiter "quälen *lach*" bis ich dem Richtigen begegne! Vielen Dank für deine Antwort! :)

Antwort
von bales11, 8

Bin zwar männlich aber kenne das. Wenn ich auf eine steh, dann nur solange, wie die nix von mir will. Wenn sie was will mach ich nen Rückzieher. Hab Angst vor ner festen Bindung. Mir geht's nämlich alleine gut. Hab alles u kann alles im Haushalt. Wer weiss was mir mit ner Frau passiert. Vielleicht bereut ich dann die Bindung. Bin keiner der jemand wegjagen würde. Aber mein schönes freies LEBEN WÄR HALT DANN vorbei. Wollt nur die Sache mal aus meiner Sicht schildern.

Antwort
von cuteaf, 21

hatte das auch mal....
aber wenn der richtige kommt dann ändert sich das 💕 (leider !🔫)

Kommentar von LenaKeks20 ,

Ich wäre heil froh, wenn sich das so ändert. ich möchte nicht so sein ^^ Danke für deine Antwort! :)

Antwort
von Healzlolrofl, 18

Ziemlich komische Frau du bist. 🙄

Kommentar von LenaKeks20 ,

Ja, das finde ich auch :(

Kommentar von Healzlolrofl ,

Aber lustig wie die Downvotes kommen.. Spass versteht wohl niemand mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten