Problem mit Lehrer/schwänzen!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Geh zum Lehrer oder zum Vertrauenslehrer oder deinen Eltern.  
Schwänzen klärt nichts, das Problem besteht ja weiter. Oder willst du für immer schwänzen😉
Klär das, ist besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxArathorxx
23.02.2016, 09:23

Vielen Dank für die Antworten leider hat es meine Beschreibung nicht übernommen. 

Mein Problem ist das ich panische Angst vor einem Lehrer habe, seit dem ich schon einmal eine Ausbildung abgebrochen hatte, wo er unterrichtet hat,  stellt er mich bei jeder Gelegenheit bloß, ich wäre ja ein Versager und hat mich auf dem Kieker.. Er hat mich auch schon unfair benotet und mir zwei 6 erteilt obwohl ich krank geschrieben war und den Vortrag nicht halten konnte. Danach habe ich eine Beschwerde an den Abteilungsleiter geschrieben. Der erste Brief verschwand nach Abgabe im SekretarFiat spurlos und der 2. Trotz Post Nachweis das der Brief empfangen wurde, immernoch unbeantwortet und das seit Ende Oktober letzten Jahres.. Bei einem Gespräch mit dem Lehrer wo er mich sehr stark anpackte am Arm und zur Seite zog, sagte er mir Er hätte die Briefe "auf seinem Tisch liegen" und man könne über alles liegen. Meine Fachlehrerin weiß davon hat aber auch noch nix unternommen. Angeblich gab es schon mehrfach Probleme mit dem Lehrer aber keiner unternimmt etwas.. Fühle mich sehr hilflos und alleine gelassen.. Seit dem fehle ich. Weil ich jegliche Konfrontation vermeiden möchte.. Langsam fängt es auch bei anderen Fächern an, weil ich einfach Angst habe oder auch schlechtes Gewissen weil ich mich schäme.. Aber kann ich was dafür, bin eigentlich ein guter und zuverlässig Schüler.  

0
Kommentar von labertasche01
23.02.2016, 10:05

Ok. Das sind natürlich andere Vorraussetzungen.
Du könntest zum Schulamt gehen und dich dort beschweren.
Am besten wäre es natürlich wenn du Zeugen der Vorfälle hast und die auch Stellung nehmen würden.
Lass dich krank schreiben. Geh zum Hausarzt und erkläre die Situation.
Du kannst dann wegen der psychischen Belastung krank geschrieben werden. Dann hast du erst mal keine Fehltage wegen schwänzen. Mach Druck! Rede mit dem Direktor , deinem Ausbilder, dem Vertrauenslehrer. Das geht nicht! Das ist Mobbing. Erwähne das ruhig, da werden sie eigentlich immer recht schnell aktiv.
Wende dich an den Schulrat. Geh nach ganz oben .  Notfalls zum Landrat euer Gegend.
Man muss sich nicht alles gefallen lassen.
Mal etwas Gemecker ok, aber nicht vor allen  beleidigen.

0

Mein Problem ist das ich panische Angst vor einem Lehrer habe, seit dem ich schon einmal eine Ausbildung abgebrochen hatte, wo er unterrichtet hat,  stellt er mich bei jeder Gelegenheit bloß, ich wäre ja ein Versager und hat mich auf dem Kieker.. Er hat mich auch schon unfair benotet und mir zwei 6 erteilt obwohl ich krank geschrieben war und den Vortrag nicht halten konnte. Danach habe ich eine Beschwerde an den Abteilungsleiter geschrieben. Der erste Brief verschwand nach Abgabe im SekretarFiat spurlos und der 2. Trotz Post Nachweis das der Brief empfangen wurde, immernoch unbeantwortet und das seit Ende Oktober letzten Jahres.. Bei einem Gespräch mit dem Lehrer wo er mich sehr stark anpackte am Arm und zur Seite zog, sagte er mir Er hätte die Briefe "auf seinem Tisch liegen" und man könne über alles liegen. Meine Fachlehrerin weiß davon hat aber auch noch nix unternommen. Angeblich gab es schon mehrfach Probleme mit dem Lehrer aber keiner unternimmt etwas.. Fühle mich sehr hilflos und alleine gelassen.. Seit dem fehle ich. Weil ich jegliche Konfrontation vermeiden möchte.. Langsam fängt es auch bei anderen Fächern an, weil ich einfach Angst habe oder auch schlechtes Gewissen weil ich mich schäme.. Aber kann ich was dafür, bin eigentlich ein guter und zuverlässig Schüler.  

0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klär das Problem das dümmste was du machen kannst ist es zu schwänzen!
Damit schießt du dir selbst ins Knie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Lehrer reden und Probleme klären!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwänze einfach weniger oder gar nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu schwänzen wäre mMn "Feigheit vor dem Feind" ---------> man drückt sich vor dem Problem ohne es anzugehen & das finde ich nicht okay.. auch im eigenen Interesse: Man muss lernen auch mit Problemen umzugehen & Lösungen zu suchen, anstatt sich immer davor zu drücken.. das kann man später im Beruf auch nicht ------> meine Meinung!

Außerdem sind Probleme dazu da, dass man über sie spricht & sie aus der Welt schafft.. ich kenne zwar die Sachen mit dir & deinem Lehrer nicht, aber nix ist so schlimm, dass man's nicht bereinigen könnte.

Gehe in die Schule :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwänzen  problem mit dem §?

problem ist was du für eine sitte oder unstitte in dein leben bekommst?

der fleiß von heute ist der erfolg von morgen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung