Frage von 3v1lH4x0R, 15

Problem mit Korg monotron Delay. Wer kann helfen?

Ich habe mir zu Weihnachten ein Korg monotron Delay "zulegen lassen". Mach Spaß und Hilft und alles. Nachdem ich jedoch ein wenig an der "Einstellschraube für den Tonumfang" rumgespielt habe, ist mir aufgefallen, dass die Rate Lampe am LFO relativ schnell blinkt (der Effekt ist ebenfalls schneller). Im Endeffekt sieht es so aus, dass auf niedrigster Frequenz das LFO in etwa so schnell ist, wie vorher in der Mitte. Nun lautet die Frage: "Wie kann ich dies rückgängig machen?". An der Schraube zurück zu drehen habe ich schon versucht.

Antwort
von electrician, 11

Die "Einstellschraube für den Tonumfang" ("Range") ist kein Effekt, sondern dient der Justierung des Gerätes. Mehr als 1-2 Töne auf- bzw. abwärts dürften da ohnehin nicht drin sein.

"Rückgängig machen" klingt einfach, kann aber auch sehr kompliziert werden. Ich würde zunächst alle Regler in Nullstellung bringen. Einschalten und 2-3 Minuten warten, bis das Gerät sich einigermaßen erwärmt hat und konstant arbeitet.

Am Ausgang ein Stimmgerät anschließen. Am Korg eine entsprechende Taste betätigen und dabei an der "Range"-Schraube den Ton auf seinen Soll-Wert justieren (also z.B. das "A" auf "A" und nicht auf "G" o.ä.). Die gleiche Prozedur über mehrere Töne durchführen, um dabei eine mittlere Einstellung zu erhalten.

Steht kein Stimmgerät zur Verfügung, so kann man auch nach Gehör stimmen, indem man die Töne auf einem anderen justierten Gerät anschlägt.

Ist das Gerät erst einmal optimal justiert, dann am besten nie wieder diese Schraube berühren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community