Frage von amanda1232, 35

Problem mit Kieferorthopäden, wie vorgehen?

Hi,

ich bin umgezogen und musste meinen Kieferorthopäden wechseln. Meine Eltern bezahlen das privat, da ich über 18 bin. Die letzte Rechnung von der alten Kieferorthopädin beträgt 1200 Euro und mein Vater kann das erst in drei Wochen überweisen. Solange das Geld nicht überwiesen wurde, will die Kieferorthopädin die Behandlungspläne an den neuen Kieferorthopäden nicht rausrücken. Ich habe immer verlässliche alle Rechnungen bezahlt!

Heute hätte ich beim neuen Doktor wieder einen Termin gehabt und man hat mich morgens versucht anzurufen, habe dann gegen Mittag zurückgerufen und dann hat man mir gesagt, sie rufen mich wieder so kurz vor 2 an, Termin war um 15:30 und ich muss eine Stunde dorthin fahren. Man hat mich dann gefragt, ob ich 120 Euro mitbringen und die dann dort sofort bezahle. Ich habe dann gesagt, dass ich jetzt nicht sofort an 120 Euro komme und erst meine Eltern davon bescheid geben muss. Hinzu kam, dass ich, wir haben den Termin verschoben, morgen dann auch direkt das Geld für das was morgen gemacht wird mitbringen muss, also um die 300 Euro. Begründung war, dass der Doktor so oft von Patienten schon verarscht wurde und er sicher gehen will. Die Dame am Telefon meinte zu mir, sie hätte schon gestern versucht mich anzurufen. Komischerweise hat gestern keiner angerufen und es steht auch nichts auf verpasster Anruferlöste.

Ich weiss ja, dass meine Eltern das alles bezahlen, also kein Grund zur Sorge. Ich verstehe nur nicht, warum der neue Kieferorthopäde da so blöd tut. Hinzu kommt, dass mir zwei Drähte in die Backen stechen und schon wieder ein Bracket abgefallen ist, nachdem der neue Arzt mir schon zwei abgefallene Brackets geklebt hat. Ich fühle mich als Patientin irgendwie mies behandelt. Nur weil andere ihre Rechnungen nicht begleichen, muss ich jetzt so einen Stress schieben und das Geld in Bar besorgen, obwohl man normalerweise doch Rechnungen bekommt. Würdet ihr den Arzt wechseln oder ist das ganze Prozedere normal? Ich habe Angst, dass meine Zähne sich wieder verschieben, weil keiner momentan da dran was macht :(

Antwort
von jersey80, 19

die vorgehensweise der alten kfo ist genauso doof wie die des neuen.

die alte kfo ist verpflichtet, die unterlagen an den neuen weiterzugeben - auch wenn sie rechtlich im besitz der alten ärztin bleiben. sie werden sozusagen nur "vorübergehend" zur verfügung gestellt.

unseriös halte ich das vorgehen des neuen kfo, der gleich schon bares sehen will, noch bevor er mit der arbeit begonnen hat.

ehrlich gesagt: ich würde mir einen anderen kfo suchen - wer weiß, wie euer arzt-patient-verhältnis sich in zukunft gestaltet?!

Kommentar von amanda1232 ,

Ja, bin wieder zur Alten. Der andere war richtig richtig komisch :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community