Frage von Luxusratgeber,

Problem mit iTunes und Hörbuch

Hallo

ich habe mir letztens ein Hörbuch (1,33 GB) heruntergeladen und habe heute die ca. 220 .mp3-Dateien 5,5 h lang in eine .m4b-Datei umgewandelt, sodass es bei iTunes als Hörbuch erkannt wird. Das habe ich auch schon öfters gemacht und es hat immer funktioniert bisher waren es aber weniger MB. Nachdem ich die Datei vorhin nun hinzufügen wollte, wurde sie zwar erkannt und ich konnte die Datei über iTunes abspielen, aber als Länge wurde 749 Stunden angegeben(ein Bug) was einfach nicht sein kann und das Musik App auf dem iPod touch ist bei jedem Appspielverusch abgebrochen, was sich auch nach Reboot nicht änderte. Ich habe dann zur Probe mal nur eine .mp3 Datei in eine .m4b umgewandelt und danach 3 und es hat wieder problemlos funktioniert. An was liegt es das wenn ich alle .mp3 in eine .m4b Datei konventiere es nicht funktioniert.

Ist iTunes vielleicht oder iPod touch eventuell mit der enormen Größe der einzelnen Datei überfordert oder an was kann es sonst noch liegen ?

Ich habe iTunes auf der neusten Version, einen iPod touch 2G und zum konventieren "MP3 to Audiobook Converter" benutzt, was bisher aber immer funktioniert hat.

Weis jemand einen Rat ?

Danke schon mal :)

Hilfreichste Antwort von Charly555,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da ist die Größe ... bzw. die Länge der Hörbuch-Dateien zu groß ...

Meine Erfahrung ist hier, dass eine m4b-Datei aus maximal 1 GB MP3-Dateien bestehen darf, damit es problemlos funktioniert ... alles darüber gibt nur Probleme ...

Einige Hörbücher (Harry Potter, TintenTrilogie, oder exclusiv und ungekürzt) sind aber so umfangreich, dass man schnell über die GB-Grenze kommt ... daher erstelle ich mir bei so großen Hörbüchern immer 2 oder 3 Hörbuch-Teile ...

Beispiel: 336 Dateien - HB1.m4b hat dann die Dateien 1 - 112 ... HB2.m4b hat die Dateien 113 - 224 und die letzte HB3.m4b hat die Dateien 225 - 336 ...

Damit funktioniert das problemlos und auf dem iPod/iPhone werden die Teile auch untereinander angezeigt und funktionieren wieder problemlos ....

Kommentar von Luxusratgeber,

Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort. Das dachte ich mir auch schon ich werde sie dann einfach in 4 "CD´s" unterteilen ;)

Kommentar von Charly555,

Danke für die Rückmeldung ... ;)

Und viel Spaß beim Hören smile ;)

Kommentar von Charly555,

Vielen Dank für die HA ... das hat mich in diesem Fall sehr gefreut ;)

Kommentar von wolfgang1956,

Wer macht sich denn so viel unnötige Arbeit? Warum sollte man die Daten durch dieses Umkopieren verdoppeln?

Einfach in iTunes als „Hörbuch“ abspeichern. Die Dateien erscheinen dann unter „Büchern“ als mp3-Datei.

In den Infos zu den Dateien kann man alle Dateien gleichzeitig in den Optionen unter dem Stichwort „Medienart“ in ein Hörbuch umwandeln. Damit sind alle Spatzen gefangen und die Dateien werden passend angezeigt und sortiert … :-)

Kommentar von Charly555,

Wenn man keine Ahnung hat ... oder der nötige Weitblick fehlt ... sollte man sich besser dezent zurückhalten ... ;)

Nur mal so als Beispiel: Meine Hörbuch-Sammlung hat über 30.000 MP3-Dateien ...

Der Großteil der Hörbücher ist zu 412 M4B-Hörbüchern zusammengefasst ... was jetzt auf verschiedenen iOS-Geräten absolut Sinn macht ...

Bin schließlich ein vernünftig denkender Mensch ... ;)

Antwort von wolfgang1956,

Diese Arbeit macht sich kein vernünftig denkender Mensch. Warum sollte man denn die Daten verdoppeln? :-)

Wenn man die Bücher im MP3-Format aufnimmt, hat das doch bestimmt seinen Sinn, sonst könnte man sie doch gleich als m4b-Datei anbieten … :-)

Ich hätte das MP3-Format beibehalten und geprüft, ob als Medienart „Hörbuch“ angeben ist. Die werden nämlich dann in der Mediathek unter „Hörbücher“ einsortiert … :-)

Die Medienart kann man im Info-Dialog zu den Medien unter den Optionen einstellen und ggf. ändern … :-)

Kommentar von wolfgang1956,

Die „Hörbücher“ werden dann ganz normal bei den Büchern einsortiert und können problemlos als mp3-Datei abgespielt werden … :-)

Kommentar von Charly555,

Ach Wolfgang ... ich habe es dir schon einmal gesagt ... wenn man sich nicht wirklich auskennt ... sollte man sich besser auf die Finger setzen ... und nicht mitquatschen ... ;)

Wenn man viele Hörbücher hat - bei uns sind es z.B. über 500 Hörbücher im Hause ... ist die Arbeit absolut sinnvoll ... wenn man ein vernünftig denkender Mensch ist ... ;)

Deine Theorie mag stimmen, wenn man ab und an mal ein oder zwei Hörbucher hat ... nett ... aber bei Hörbüchern mit über 300 Titeln kann es zu einem ziemlichen Durcheinander und vor allem einem großen Arbeitsaufwand kommen, wenn man jedesmal neue Wiedergabelisten erstellen muss ...

Auch geht der Vorteil eines m4b-Hörbuches - bei einem iOS-Gerät - mit MP3-Dateien komplett verloren ...

Kommentar von Luxusratgeber,

@wolfgang Das habe ich schon mal versucht es hat aber nicht funktioniert und die Datei wurde weiter als normales Musikalbum aufgenommen. Zudem habe ich so alles in einer Datei und nicht in über 200 .mp3 Dateien aufgesplittet.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community