Frage von ichbinnochich, 55

Problem mit früherem Anwalt. Wer kann helfen?

Hallo, vielleicht weiß jemand Rat. Mein früherer Anwalt, welcher auf Beratungsschein für mich tätig war, hatte ich das Mandat entzogen, nachdem er mit den Gegenparteien Vereibarungen traf, ohne jegliche Absprache mit mir. Diese Vereibarungen entsprachen auch gar nicht meinem Wunsch. Nun schickte er mir eine hohe Rechnung, welche ich als ALG2 Empfänger weder begleichen konnte noch wollte, denn er war ja auf Beratungsschein tätig. Dies leugnete er, und so ging die Sache vor Gericht. Es wurde ein Vergleich gezogen, nun sollte ich 4000 Euro zahlen. Ich bot Ratenzahlung an, welches besagter Anwalt ablehnte. Stattdessen schikaniert er mich. Eintrag auf meine Immobilie, GV, Kontopfändung etc. Ewig kommen Rechnungen die ich nicht mehr begleichen kann. Die RA Kammer hilft mir leider nicht. Ich stehe nun vor dem Ruin, kann mir bitte jemand helfen? An wen kann ich mich wenden? Wie weit darf er gehen? Hoffe auf viele Antworten.

Antwort
von emily2001, 26

Hallo,

es tut mir sehr Leid für dich !

So: meiner Meinung nach soltest du dich schleunigst zu Schuldnerberatung begeben, da ich glaube, daß nur die kann dir jetzt helfen!

Welche Rechnungen, die du nicht begleichen kannst, kommen denn ewig..? Das mit dem Eintrag auf der Immobilie ist eine fiese Tour, ich würde mit aller Macht versuchen, dies rückgängig zu machen, oder mußtest du eine Hypothek auf deiner Immobilie nehmen ?

Wende dich an RTL (Sendung wie "Ich kämpfe Sie"), da gibt es auch die Möglichkeit so was publik zu machen! 

http://www.rtl.de/cms/christopher-posch-ich-kaempfe-fuer-ihr-recht-291065.html

Ist doch ein starkes Stück...

Aber das mit dem Vergleich macht alles zur Nichte ...

Nur die Schuldnerberatung kann intervenieren...

Viel Erfolg !

Emmy

Antwort
von Chichiri, 31

Es wurde ein Vergleich abgeschlossen - das heißt du warst einverstanden 4000 Euro zu zahlen.

Habt ihr da denn nicht ausgemacht, wie die Zahlungsmodalitäten ablaufen sollen?

Antwort
von Lumpazi77, 26

Da hast Du schlechte Karten, da Du den Vergleich eingegangen bist. Jetzt nutzt Dein ehem. Anwalt alle rechtlichen Möglichkeiten, um an sein Geld zu kommen.

Nachdem Du eine Immobilie hast, solltest Du Dir von der Bank zu Lasten der Immobilie einen Kredit holen und den Anwalt bezahlen !

Antwort
von RobertSchneider, 11

Mit diesem abgeschlossenen Vergleich hast du leider schlechte Karten. 
Das muss auch ich dir leider sagen.

Ab zur Schuldnerberatung. Hol dir Hilfe und rette, was noch zu retten ist.

Liebe Grüße RS

Antwort
von gentlewoman132, 14

Kannst du nicht zu einem anderen Anwalt gehen und diesen Vergleich anklagen?

Antwort
von FeeGoToCof, 23

Über die Erteilung eines Beratungshilfescheines MÜSSEN Unterlagen existieren. Kannst Du diese denn nicht erbringen?

http://www.justiz.de/formulare/zwi_bund/agI1.pdf

Denn den Antrag auf Beratungshilfe MUSST Du schließlich damals zwingend selbst beim Amtsgericht gestellt haben.

Kommentar von Lumpazi77 ,

Diese Suppe kann man nicht mehr aufkochen, da ja ein gerichtlicher Vergleich vorliegt.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Wohl wahr.

Dennoch ließe sich die Beratungshilfe-Story sehr wohl beweisen. Mir ging es darum, dass der Fragesteller so hilflos auf das Abstreiten des Anwaltes, bezüglich der Beratungshilfe reagiert(-e).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten