Frage von ForNo, 52

Problem mit fahrlehrer, ist das noch normal?

Ich hatte gestern meine 2te fahrstunde auf dem motorrad (125ccm), hatte eigentlich garkeine lust mehr weil mein fahrlehrer mich in der 1ten fahrstunde nur zusammen geschissen hat. Das ging da ja noch weil ich selber gemerkt habe das ich viel falsch mache. Aber gestern hatte ich nicht mehr viele probleme, anfahren hat geklappt keinmal abgewürgt, hab mich an die geschwindigkeit gehalten alles gut, nur dann rechts von der schnellstraße runter (leicht bergab, unten war eine rote ampe). Da hab ich beim rechts blinken danach den schulterblick vergessen und er hat das extrem laut wirklich in das headset gebrüllt sodass ich mich erstmal total erschrocken habe und danach extrem nervös wurde ich konnte mich garnicht mehr konzentrieren totaler blackout und habe dann fast sogar die ampel übersehen danach bin ich rechts rangefahren und hab ihn das erstmal gesagt warum er sp rumbrüllt man hats nämlich auch kaum verstanden. Dann meinte er richtig kindisch und zickig "gut dann weise ich dich nicht mehr darauf hin, dann fällst du durch die prüfung nicht mein problem". Ist das normal? Man hat echt bei sowas keine motivation mehr weiterzumachen, bzw in der fahrschule. (wechsel ist nicht möglich weil die andere fahrschule nur auto macht.) Danke für antworten :)

Antwort
von eLLyfreak98, 52

klingt echt nicht sehr nett. Möglicherweise hatte er einen schlechten Tag. Wenn es bei deiner nächsten fahrstunde nicht anders ist, würde ich die Fahrschule wechseln.

Kommentar von ForNo ,

Nein leider ist er immer so, mein fußballtrainer hatte den auch bei seinem auto führerschein, ja denke ich auch drüber nach aber war eben so teuer..

Antwort
von AgeRestricted, 39

... versuch mal im freundlichem Ton mit ihm zu reden .. um ihm zu sagen .. das dich das extrem nervt .. wenn er in das Headset derartig laut rein brüllt .. was dich nur nervös macht .. und du dann noch mehr Fehler machst .. wäre wohl angebracht .. seinen Ton etwas zu mäßigen .. weil du ja auch eine Meldung machen kannst .. an seine Zulassungsstelle als Fahrlehrer .. wenn er dich derartig misshandelt .. und du deshalb nichts lernst bei ihm ...

... Voila ! ...

Kommentar von ForNo ,

Ja eben.. Ich will auch garnicht in zuckerwatte eingewickelt werden aber durch fehler lernt man und er kann bei niemaden erwarten das er wenn er das 2te mal auf dem motorrad sitzt, fährt wie ein gott. Danke )

Kommentar von AgeRestricted ,

... Naja ! ... ich bin selbst Motorradfahrer .. und weis deshalb das es für einen Anfänger wohl wichtiger ist die Maschine zu beherrschen .. als auf die Zicken eines Fahrlehrers zu achten .. der einen vergessenen Seitenblick gleich mit Gebrüll ins Headset honoriert .. solltest dir einen anderen Fahrlehrer suchen .. der einfach mehr Verständnis hat für solche Anfangsschwierigkeiten ...

... Voila ! ... 

Kommentar von ForNo ,

Da ich vorher 2 jahre lang cross gefahren bin (legal außerhalb vom straßenverkehr) ist das schalten etc, quasi kein problem mehr nur mit einem schwerern motorrad als eine cross ist das anfahren etwas anders, aber ja stimmt das ich unbedingt den fahrlehrer wechseln sollte, dankesehr für den tipp :)

Antwort
von M1603, 39

Ich find es durchaus angebracht. Bringt ja niemanden etwas, wenn du andere Leute und dich selbst durch Unachtsamkeit gefaehrdest. Ob man da gleich bruellen muss, darueber laesst sich sicherlich diskutieren, Samthandschuhe wuerde ich mir von einem Fahrlehrer allerdings nicht wuenschen. Ein Fehler ist nunmal ein Fehler und der kann unter Umstaenden teuer zu stehen kommen.

Kommentar von ForNo ,

Ja ist schon richtig, aber wenn er so rumschreit das man kaum etwas versteht wie soll man denn dann merken was man falsch gemacht hat? Es war in der situation "nur" der schulterblick den kann man mal vergessen, da gibt es schlimmere sachen und grade in der 2ten fahrstunde ist das völlig normal finde ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten