Frage von wip123, 132

Problem mit drogen?

Ich habe ein problem. Ein arbeitskollege hat mir die droge "krokodil" angeboten. Da ich davor schon cannabis,xtc, 3mal crystel meth und ab und zu kokain konsumiert habe, habe ich es angenommen. Ich komme nicht mehr davon weg. Ich habe schon überall harte narben leute was soll ich tun

Antwort
von IDKM8, 38

Hast eigentlich, wort wörtlich verkackt. Die droge schadet dein hautgewebe, und es kann sein das du jetzt einige Gliedmaßen verlierst.

Antwort
von sundancerl, 23

Von wegen in 1 Jahr tod - so ein Quatsch!

Krok ist ja einfach eine extrem giftige Rezeptur für ein Opioid (Desomorphin). Es ist schon richtig, dass Du Dich mit weiterem Krok-Konsum extrem schnell schädigen wirst. ABER: Du kannst ganz normal in ein Substi-Programm einsteigen (Methadon oder - besser - Buprenorphin) und der Kittel ist geflickt (der Suchtdruck ist weg)!!

Klar besteht dann immernoch die Sorge, von der Substi wieder runterzukommen. Aber Du kannst auch notfalls Dein restliches Leben substituiert bleiben (gerade bei Subux keine wesentlichen Nebenwirkungen!). In jedem Fall bist Du damit definitiv und problemlos vom dem Krok weg.

Das Desomorphin selbst ist ja übrigens nichtmal giftig. Giftig sind nur die Beimengungen bei der Krok-Rezeptur.

Antwort
von titanpower17, 70

Geh sofort zum Arzt. Das ist eine der gefährlichsten Drogen der Welt!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Zu welchem Arzt?

Kommentar von HowrseFanAnna ,

es gibt extra ärtzte die darauf spezialiesirt darauf sind

Antwort
von Wonnepoppen, 85

Unbedingt zur Drogenberatung gehen, einen Entzug u. danach eine stationäre Therapie machen!

Den Arbeitskollegen sollte man melden!

Antwort
von Janin6, 70

Rest in Peace Gewürz

Antwort
von lifeisblah, 28

Sorry aber das ist dumm und nennt man wohl natürliche Selektion

Antwort
von balkonkind, 60

Wenn du nicht sofort aufhörst bleibt nichts anderes übrig als Rip zusagen

Kommentar von wip123 ,

Danke.

Antwort
von jas1245, 62

Ich würde wirklich sagen geh zum arzt (kann auch ein allgemeinmediziener   sein) und dann lass dich beraten mach eine therapie und schmeiss dein leben nicht einfach so weg. jeder schafft es davon loszukommen nur man muss es auch wirklich wollen. viel glück 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten