Problem mit der Familie meiner Freundin und ihrer Zukunft ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

gesetzlich hat die Mutter deiner Freundin kein Recht darauf ihr ihren Berufswunsch zu verwehren. Laut elterlicher Sorgeverpflichtung hat sie natürlich die Aufgabe dafür zu sorgen, dass ihre Tochter die Möglichkeit einer Ausbildung erhält, hat jedoch nicht das Recht ihr irgendeine Berufsform zu verwehren. Zum einen besteht die Möglichkeit ein Gespräch mit dem Jugendamt zu führen oder auch ein klärendes Gespräch mit der Mutter und einer neutralen Person, die in diesem Gebiet nicht ganz uniformiert ist wie z.B. einem Lehrer. Möchtet ihr das vermeiden werdet ihr wohl warten müssen, bis sie Volljährig ist und somit keinen Sorgerechtsberechtigten hat der für sie unterschreiben muss.

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen :)

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann selber bestimmen was sie tun möchte. Deine Mutter kann sie nicht in irgendeine Ausbildung zwingen. Sie muss nur das Rückgrat haben und zu ihrer Meinung stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Kinder sich für eine Berufsrichtung endscheiden fällt es Eltern oft schwer sich NICHT einzumischen und glauben zu wissen welcher beruf für sein Kind das richtige zu sein scheint.

Fakt ist aber, es ist ihr leben und sie alleine endscheidet wo es hin gehen soll.

meine Freundin leider psychisch sehr darunter und sie würde einfach gerne selbst bestimmen

Endschuldige das ich das jetzt Schreibe aber warum lässt deine Freundin sich von ihrer Mutter so unterbuttern?

Sie macht sich doch selbst damit fertig, wenn sie nicht den Mut aufbringt!

Es liegt allein an ihr, sie muss sich nicht von ihrer Mutter so runtermachen lassen, sie darf sich ruhig gegen ihre Mutter auflehnen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ihr tun könnt? Na das, was ihr wollt. Bei allem Respekt, aber die Meinungen der Mutter interessieren in diesem Kontext niemanden. Sie hat garnicht das Recht etwas in der Sache zu entscheiden. So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?