Frage von FreakyoNinja, 54

Problem mit der Familie, doch habe Angst mit meinem Lehrer darüber zu reden?

Ich habe Probleme mit meiner Familie, doch traue mich nicht mit meinem Lehrer darüber zureden,

da er auch nicht wirklich auf einen zukommt, damit meine ich das er nicht sehr gesprächig ist zum Beispiel. wenn ich mit ihm 7 Minuten lang auf die anderen Schüler wartet herrscht Totenstille .Und dann kommt da noch dazu, dass er erst seit einem Halbjahr unser Klassenlehrer ist. Doch trotzdem will ich ihm die Sachen erzählen. Daher das ich nicht genau weiß wie ich ihn ansprechen soll beziehungsweise. ob ich ihn überhaupt ansprechen soll, da ich an sich auch sehr schüchtern bin.

Danke im Vorhinein für eure Antworten :)

Antwort
von Nanni20, 21

Auf meiner Schule gibt es eine Sozialpädagogin, also eine Vertrauenslehrerin. Man kann bei ihr einen Termin machen und über all seine Probleme sprechen, sie hat aber eine Schweigepflicht und darf mit keinem darüber reden. Wenn du deinem Lehrer nicht vertraust, würde ich erst mal mit meiner besten Freundin über die Probleme reden. Wenn du dich traust, dann sprich doch sonst einfach deine Eltern oder Gedchwister an, ob es denen auch so geht. Wenn du mit deinem Lehrer reden möchtest, dann warte bis alle die Klasse verlassen haben oder frage ihn am Ende des Unterrichts persönlich, ob du mit ihm reden könntest. Sag ihm, dann wirklich, was in deiner Familie los ist. Vielleicht hilft dir das in der Schule dann auch weiter, weil der Lehrer Bescheid weiß, dass du im Moment Probleme in der Familie hast. Ich hoffe ich konnte helfen.😘Viel Glück🍀

Kommentar von CapKlebestift ,

Er hat doch Probleme mit seiner Familie

Kommentar von FreakyoNinja ,

Sie* ihrer*

Kommentar von FreakyoNinja ,

Es ist grade eine schwerere Phase bei mir da ich meine Beste Freundin so gesagt verloren habe durch ein anderes Problem :q und mich den anderen Mädels in meinem Umfeld nicht anvertraue .Da die Vertrauenslehrer an meiner Schule von den Schülern gewählt werden und mich daher den zwei Lehrerinnen nicht anvertrauen kann, da die eine Lehrerin die Mutter einer ,,Freundin`` ist und ich die andere nicht wirklich kenne.Die Sozialpädagogin kenne ich auch nicht also ist mein Klassenlehrer die beste Wahl . und mit meinen Geschwistern kann ich leider auch nicht darüber reden..

aber danke Nanni20 :)

Antwort
von Nordseefan, 24

Hm, ein "offener" Leherer wäre da natürlich schon "angenehmer".

Eine Möglichkeit wäre noch der Vertrauenslehrer an euerer Schule.

Oder ein Lehrer zu dem du einen guten Draht hast.

Es ist gut und richtig, das du dir Hilfe suchst. Aber es muss nich timmer er Klassenlehrer sein.

Antwort
von mimi142001, 24

Vertrauenslehrer
Beratungstelle
Als Alternative zu deinem Lehrer

Antwort
von F1shBr4In, 29

würdest du den lieber mit einem anderen lehrer reden? bzw mit einem anderen lehrer besser reden können?

Aber denke mal wenn er schon Lehrer geworden ist sollte er dir sicher zuhören können und dir helfen können..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten