Frage von Reimalicious, 106

"Problem" mit dem TÜV - Werden sie das machen?

Servus ^^ Habe meiner Maschine mal eine kleine "Schönheits-OP" spendiert und muss nun demnächst zum TÜV. Von den 7 neuen Teilen hat 1 eine ABE und 2 Sachen sind "E-Geprüft". Jetzt zu meiner Frage: Kann Ich ein Teillegutachten für alle Teile machen und alles auch direkt eintragen lassen, oder wie funktioniert dieser Prozess? Ich bin erst vor kurzem 16 geworden und nicht allzu gut mit der Bürokratie was den Tüv angeht bekannt ^^

Danke für alle Antworten

Antwort
von Flintsch, 69

Die E-geprüften Teile haben eine E-Nummer eingestanzt. Diese Teile musst du nicht eintragen lassen. Das Teil mit ABE kannst du unter Vorlage der ABE eintragen lassen. Jetzt kommt es nur auf die restlichen Teile an. Wenn diese sicherheitsrelevant sind, kannst du ein Teilegutachten anfertigen lassen. Wie hoch die Kosten dafür sind, kann ich dir aber nicht sagen. Sind die Teile nicht sicherheitsrelevant, dann kannst du die problemlos an der Maschine lassen.

https://www.google.de/search?q=Motorrad+anbauteile+t%C3%BCv&ie=utf-8&oe=...

Kommentar von Reimalicious ,

Vielen Dank <3 :D

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 36

Carbonlenker" mit Tga vom Vorbesitzer

Muß eingetragen sein.


Klappspiegel mit ABE


Spiegel bauchen ned mal ein Prüfzeichen. die müssen nur die richtige Größe und keine spritzen scharfkantigen Teile haben.

Polisport Lichtmaske mit E-Prüfzeichen


Bei der Lichtmaske ist eigentlich nur wichtig, daß der Scheinwerfereinsatz ein Prüfzeichen hat. Das drumrum ist nicht wichtig.


Polisport Kennzeichenhalter mit E-Prüfzeichen (30° WInkel wird eingehalten)


Prüfzeichen ok, Winkel ok, OK: Natürlich müssen die Beleuchtungseinrichtungen alle noch korrekt positioniert sein und funktionieren.

Polisport Schutzblech vorne

Acerbis Gabelschützer Neopren

Zeta Handguard


Interressiert keinen. Darf nur keine Gefahr für Fußgänger darstellen.

Spokeguards für die Speichen 


Der Sinn und Zweck von so nem Unfug erschließt sich mir nicht und daher weis ich auch ned ob der TÜV Prüfer versteht was das soll, die rotierenden Massen an den Räder zu erhöhen. Gut fürs Fahrverhalten ist es auf jeden Fall nicht.


Antwort
von matrix791, 48

für die teile mit abe oder e-prüfnummer must du dir keine sorgen machen.  die anderen kannst du vergessen- wenn der tüv es beanstandet-  wird sich nicht lohnen.

ich habe ,mal für meinen Dodge die felgen aus den usa  ein Gutachten anfertigen lassen. das geht nur über einen amtlich anerkannten Sachverständigen (aaS) der Technischen Prüfstelle (TP).

die reine rechnung von der Prüfstelle belief sich auf 8000€ für das gutachten + die 5 Felgen die ich einschicken musste ( habe ich natürlich nicht wiederbekommen, die sie bei der Prüfung zerstört werden ) .

Antwort
von TransalpTom, 43

Für doch mal bitte die Dinge auf, die Du geändert hast, ggf sind es ja Dinge, die mannicht "abnehmen" lassen braucht.

Zu der Änderung mi "e-Nr" ist das OK, wenn der Verwendungsbereich eingehalten wurde, bei der ABE mußt Du in der ABE nachsehen, da kann eine Anderungsabnahme durch eine auflage gefordert sein oder durch Nichteinhaltung einer der anderen Auflagen.

Beschreibe die anderen nderungen mal, nadere Sitzbank oder Griffe sind z.B. Änderungen, die Du so machen kannst.

Kommentar von Reimalicious ,

Also: 

"Carbonlenker" mit Tga vom Vorbesitzer

Klappspiegel mit ABE

Polisport Lichtmaske mit E-Prüfzeichen

Polisport Kennzeichenhalter mit E-Prüfzeichen (30° WInkel wird eingehalten)

Polisport Schutzblech vorne

Spokeguards für die Speichen 

Acerbis Gabelschützer Neopren

Zeta Handguard

Danke für die Bemühungen ^^ 

Kommentar von Flintsch ,

Mit den Spokeguards und dem Schutzblech wirst du Probleme bekommen. Beim Schutzblech kann es gut sein, dass es dem Prüfer gar nicht auffällt, solange es "serienmäßig" aussieht. Bei den Spokeguards wirst du, meiner Meinung nach, keine Chance haben. Durch die Teile erhöht sich die Belastung der Reifen. Je höher die Geschwindigkeit, desto höher auch die Belastung. Wenn dann durch die Guards auch noch eine Unwucht entstanden ist, ist die Gefahr für ein unkontrollierbares Verreissen der Räder viel zu hoch. Ich würde die Dinger an deiner Stelle entfernen.

Kommentar von TransalpTom ,

Ja, würde ich auch so sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community