Frage von Malssie, 14

Problem mit Creme (allgemein) | Was ist mit mir los, was soll ich tun?

Schon seit dem ich klein war hab ich alles was mit Creme zu tun hatte (ganz besonders Gesichts- und Handcreme das andere geht noch) gehasst, ich wollte micht nie im richtig eincremen (außer Wunden) und habe es auch nicht getan und bin damit eigentlich Gut zurecht gekommen bis ich 16 oder 17 wurde. Ab da hab ich voll die Pickel bekommen dann habe ich mich auch immer nur wiederwillig eingecremt. Ich finde einfach diese fettige Creme wiederlich und habe sie nicht gerne auf der Haut. Ich finde es auch schrecklich wenn was an meinen Händen klebt. Seitdem meine Mutter vor 4 Jahren umgezogen ist, gehe ich auch jeden Tag duschen weil meine Haare richtig schnell fettig werden und weil ich es einfach nicht mag ungeduscht zu sein, ich fühle mich dann total unwohl in meiner Haut. Man sollte sich doch eincremen oder? Aber ich mag diese fettschicht einfach nicht wenn man Gesichtscreme und Körpercreme benutzt. Ich frage mich echt was mit Mir los ist? Das ist doch nicht mehr normal oder? Früher hatte ich nie so welche Probleme, ich wünsche mir einfach wieder diese Zeit zurück! :( Die war so locker und leicht. Was ist mit mir los? Bitte helft mir..

Liebe Grüße Malssie ♥

Antwort
von GuenterLeipzig, 6

Eincremen ist doch kein absolutes Muss.

Wenn es Dir unangenehm ist, lasse es doch einfach sein oder führe das Eincremen auf ein Minimum zurück.

Dieses Minimum kann sich sowohl auf die Häufigkeit als auch auf die Körperstellen beziehen, an denen Du Dich evtl. eincremst.

Ich bin überzeugt, dass Du dadurch einen Schaden nimmst.

Günter

Antwort
von Belladonna1971, 8

Gteun Morgen!

Menschen mit einer Tendenz zur öligen Haut mögen tatsächlich keine Creme. Creme ist ein Verkaufsschlager. Damit wird Geld verdient. Ölige Haut mag übringens....Öl. Also gute ölige Kosmeitka, z. B. auch von Pekur-online.de Die sind zudem auch nochs ehr preiswert. Trockene Haut mag einen Talgersatz, benötigt also wirklich Creme.

Pickel sind in der Pubertät genau so normal wie Stimmungsschwankungen. Wenn sie allerdings überhand nehmen, dann achte auf deine Ernährung. Frisch, saftig, viel Gemüse. Keine Fertigkost, wenig Zucker,

Alles Gute!

Kommentar von Malssie ,

@Belladonna1971

Ich habe aber auch mega trockene und (ölige Haut) nach dem Duschen und wenn ich z.b.: meinen Körper nicht jeden Tag eincreme dann trocknet sie aus, ich hasse aber mich eincremen fühle mich danach auch wiederlich deswegen habe ich ja das Problem. So kann ich einfach nicht mehr weiter machen mit dieser fettigen Körpercreme (da zieht sie ja noch ein) aber bei meiner Gesichtcreme bleibt immer die Fettschicht zurück und wenn ich mich im Gesicht nicht eincreme ist das genauso! :( Was soll ich dagegen tun? Und ich bin eigentlich auch nicht mehr in der Pubertät ;)

Kommentar von Belladonna1971 ,

Rufe mal bei Pekur an und lass dich beraten. Dieses Problem ist sehr häufig! Die Talgdrüsen sind halt unterschiedlich verteilt. Ich verwende Pekur seit 15 Jahren und nehme die Ectoinserie. Die hält sehr gut die Feuchtigkeit. Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community