Frage von alinaxanilaa, 60

Problem mit bester Freundin/Freundschaft?

Ich W/13 habe mich extra hier angemeldet um einen Hilfreichen Rat in meiner Situation zu bekommen. Wie gesagt ich bin W/13 und in der 7 Klasse eines Gymnasiums. Ich habe seit c.a. Einem Halben Jahr ein Problem in der Schule, nähmlich dass ich mich einfach ausgeschlossen und unwohl fühle.
Es fing alles mit der weiterführenden Schule an. Wir haben neue Klassen bekommen und alle kannten sich nicht so richtig. Ich habe mich mit 1 Mädchen Super gut verstanden (unsere Eltern kannten sich schon seit unserer Geburt), wir sind durch dick und dünn gegangen und haben alles gemeinsam gemacht es gab nur uns zwei und in der Schule und in unserer Freizeit haben wir jede Freie Sekunde etwas zusammen gemacht. 2 Jahre ging dass so... (Sie war immer so dass schüchterne Mädchen )bis wir in der 7Klasse nochmal neu gemischt wurden. Natürlich haben wir alles dafür gegeben dass wir zsm in eine Klasse kommen , tatsächlich passierte dass dann auch! Die ersten paar Monate war alles wie vorher. Zwar haben wir auch mit anderen was gemacht was vorher nicht so war aber wir waren immernoch die besten Freunde die man sich nur vorstellen kann!! Irgendwie entwickelte es sich so dass ich mich immer wieder von ihr "vergessen" gefühlt habe. Sie hat ihre eigene Gruppe gebildet. In der Gruppe sind 4Jungs (die ich nicht wirklich mag) und sie.In jeder Pause war ich alleine weil sie nurnoch Augen für die Jungs hatte. Die Jungs sind extrem Kindisch und hängengeblieben. Ich mich versucht der Gruppe anzuschließen aber irgendwie hat sie mich vollkommen ignoriert und ich war immer so der "Mitläufer". Ich hab versucht mit ihr zu reden aber irgendwie bringt dass auch nicht viel.Wir machen zwar in den Pausen ab und an etwas aber in der Freizeit eigendlich nie was ich mega schade finde! Wenn ich sie frage ob Sie Zeit hat sagt sie mir dass sie sich schon mit jemanden anderen verabredet hat. Ich fühle mich irgendwie ausgenutzt. Ich habe jetzt auch nicht wirklich Anschluss zu anderen Freunden weil ich mich nicht für andere interessiert habe sondern nur für meine beste Freundinn! Ich fühle mich ausgenutzt und vergessen. Ich möchte dass alles wie früher wird 😔😔

Antwort
von trinacvalecnik, 11

Ich kann dich mega gut verstehen. 

Rede doch einfach mal mit ihr darüber, nimm sie zur Seite und sag ihr dass es wichtig ist. Sag ihr genau das was du jetzt geschrieben hast. Nicht vorwurfsvoll oder so sondern einfach neutral, vllt etwas traurig oder so wie du dich halt fühlst. Aber nicht wütend sonst geht das gleich in die falsche Richtung. Versuche ihr das zu erklären und frag sie, wieso sie dich ignoriert. Und dass dich das traurig macht. Sag ihr, dass du mit ihren Freunden nicht so viel anfangen kannst aber dass ihr euch ja trotzdem treffen könnt und dass du es vermisst und wieder öfter was mit ihr machen willst. Und dann versuche dir neue freunde zu suchen. Mach was mit Mädchen die du sympathisch findest. Ich weiß dass das schwer ist ich bin auch nur Mitläufer, aber mit der Zeit wird das bestimmt besser. Wenn du dich öfter zu denen stellst machen sie auch was mit dir. Manchmal geht man andere Wege und vielleicht braucht deine Freundin gerade etwas anderes und will was neues ausprobieren, aber sicher kommt sie bald wieder zu dir und macht wieder mehr mit dir, manchmal gibt es halt aber so Phasen. Das Ist bestimmt nicht böse von ihr gemeint. Versuch, dass du nicht so 'abhängig' von ihr bist sondern dass du ausweichmöglichleiten hast. Das macht es einfacher und wenn dann mal wieder so eine Phase ist, kannst du zu deinen anderen Freunden und irgendwann findet ihr dann wieder zusammen. Aber das heißt ja nicht dass sie aus der Welt ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, ich wünsche dir alles gute

Antwort
von xchampagne, 17

Ich denke, was du noch tun kannst, ist, noch einmal versuchen, mit deiner Freundin zu sprechen und sie nach ihrem Verhalten zu fragen, ihr vielleicht mitzuteilen, wie du dich fühlst und zu erklären, wie schade du es findest, dass ihr euch auseinandergelebt habt. 

Wenn sie das nicht einsieht, dann ist es zwar sehr schade, aber eine richtige Freundschaft ist es dann nicht mehr und du solltest versuchen, dich von ihr zu lösen und nach anderen, netten Mitschülerin oder Mitschülerinnen Ausschau halten. Denn eine einseitige Freundschaft ist auf die Dauer nicht schön für dich, da ist es besser, sich, so weh es am Anfang tun mag, abzukapseln und eigene Wege zu gehen. 

Kommentar von alinaxanilaa ,

Dass Problem ist dass ich mich mit keinem aus meiner Klasse verstehe die sind alle extrem kindisch (auch generell in unserer Stufe) Aber trotzdem vielen Dank für deine Antwort:)

Kommentar von xchampagne ,

Das verstehe ich, das ist natürlich anstrengend. Was ist denn mit denen in der Stufe unter oder über dir? Oder einfach Leuten aus irgendwelchen außerschulischen Aktivitäten beziehungsweise AGs? Ich bin mir sicher, irgendwo findest du jemanden, mit dem du dich gut verstehst, und wenn es jetzt nicht so scheint! Alles Gute! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community