Frage von MetallHyperon35, 82

Problem mit aufdringlicher Katze?

Hallo Leute :) Bei uns klemmt im Keller so ein kleines Fenster. Ich bekomme es auch mit maximalem Kraftaufwand und Hebel nicht zu. Das wäre eigentlich kein Problem, weil da keiner durch passt. Mhhh naja... Doch... Seit heute früh kommt durch dieses Fenster schon das 20 MAL eine kleine Katze rein, kratzt gegen die Kellertür und will rein. Hab sie jetzt schon sinnvoller weise auch 20mal wieder rausgeschmissen, aber sie kommt immer wieder rein. Zum Fenster zustellen habe ich auch nichts? Ich weiß auch nicht wem die Katze gehört? Sie ist aber eigentlich echt brav. Sie kratzt nicht und will nur kuscheln.

Was mache ich denn da? :D

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von xbumblebee, 31

Wenn du nicht möchtest dass die Katze dich weiter bedrängt füttere sie nicht wie man dir hier schon vorgeschlagen hat, denn dann bleibt sie erst Recht bei dir. Versuch das Kellerfenster mit irgendetwas zu versperren (vielleicht von außen mit einem Brett?), wenn die Katze jemandem gehört wird sie bald nach Hause gehen. Sollte sie Morgen immernoch bei dir sein bring sie am besten ins Tierheim, die checken dann ob das Tier gechippt ist und sind auch die erste Anlaufstelle wenn jemand sein Tier vermisst.

Kommentar von MetallHyperon35 ,

Sie tut mir aber so leid :(

Sie miaut immer so herzzereißend rum

Kommentar von xbumblebee ,

Entweder zeigst du ihr klipp und klar dass sie in deinem Haus nichts zu suchen hat oder lässt sie über Nacht in deinem Keller mit geöffnetem Fenster, bringst sie morgen zum örtlichen Tierheim wenn sie noch bei dir ist und lässt schauen ob sie gechippt ist. Vielleicht hat sie ja schon jemand als entlaufen gemeldet, wenn nicht dann nimmt das Tierheim dir das Kätzchen ab und sucht ein neues Zuhause dafür. Tierheime klingen zwar immer etwas abschreckend, aber dort wird die Katze Tierärztlich betreut, hat einen warmen und sicheren Schlafplatz und wird schnell jemanden finden der ihr ein neues Heim schenken möchte :)


Kommentar von MetallHyperon35 ,

ok :)

Antwort
von fluffiknuffi, 4

Stell ihr etwas zu trinken (am besten einfach Wasser, jetzt nicht extra was "leckeres" wie Katzenmilch kaufen) hin und gut. Auch wenn sie vielleicht Hunger hat - Katzen können lange ohne Nahrung auskommen, wenn es denn sein muss. Sprich die Annahme, sie könne in den nächsten Stunden daran sterben ist extrem unwahrscheinlich wahr. Und wenn sie morgen immer noch da / ein Problem ist, dann schaust du halt mal weiter bezüglich Chip etc.


Bezüglich Überleben ohne Nahrung (aber mit Wasser) könnte dieser Artikel hier interessant für dich sein:

http://www.rp-online.de/nrw/panorama/warum-katzen-wochenlang-ohne-fressen-ueberl...

Auszug: 

Eingemauert unter einer Badewanne hat ein Kater in Meckenheim vier Wochen überlebt, in Grevenbroich war eine Katze sogar mal sechs Wochen hinter einer Küchenzeile eingesperrt

Antwort
von DrStrosmajer, 43

Irgendwo muß sie ja herkommen. Mach ein Bild von ihr und frag doch mal in der Nachbarschaft rum. Das Bild könntest Du auch an das "Kunde-zu-Kunde"-Mitteilungsbrett in umliegenden Supermärkten und bei Tierärzten hängen.

Wenn sich niemand meldet und Du die Katze nicht behalten willst, kannst Du sie im Tierheim abgeben.

Kommentar von MetallHyperon35 ,

Behalten geht aus mehreren Gründen nicht, aber in ein Tierheim will ich sie auch nicht bringen ... Das mit dem Kunde zu Kunde probier ich mal :D

Kommentar von fluffiknuffi ,

Und was wäre die Alternative zu "behalten" und "Tierheim"? Bei Ebay Kleinanzeigen verscherbeln? o.0

Antwort
von Dackodil, 38

Bring sie ins Tierheim. Da kann geprüft werden, ob sie einen Mikrochip hat und ihr Besitzer herausgefunden werden.

Evtl. ist sie heimatlos und auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Wie klein ist denn klein? Heißt das jung oder erwachsen aber klein?

Kommentar von MetallHyperon35 ,

Ich hab keine Ahnung ... Sie ist schon normal, aber noch ziemlich dünn. Nicht dürr, aber dünn

Kommentar von Lions97 ,

Wenn sie dünn ist, würde ich ihr schon helfen. Gib ihr etwas zu Füttern und zum Trinken und behalte sie für ein paar Tage. Dann kannst du dir ja überlegen ab du sie behaltest oder nicht.

Kommentar von MetallHyperon35 ,

Was ist eine Katze? UPS .., ein s bei isst vergessen :P

Antwort
von Lions97, 39

Ich würde die Katze aufnhemen und nebenbei auch schauen wenn sie vllt. gehören könnte. Die Katze hat dich doch lieb gewonnen ... :D. Und über diesen Spalt am Fenster, mach ein Gitter hin. Die kriegst du bei jeden Baumarkt recht billig her.

LG Lions97

Kommentar von MetallHyperon35 ,

Für ein Haustier habe ich leider keine Zeit...

Antwort
von Spuky7, 41

Vielleicht gehört die Katze niemandem? Gib ihr Katzenfutter und was zu trinken. Ihr wird kalt sein.

Kommentar von MetallHyperon35 ,

Wo soll ich den jetzt Katzenfutter herbekommen? Es hat 17 Grad bei uns :D

Kommentar von DrStrosmajer ,

Dann laß sie in Gottes Namen in den Keller und gib ihr etwas Milch oder Wasser. 

Bei 17° minus jagt man kein Jungtier raus.

Kommentar von MetallHyperon35 ,

17 Grad plus ...^^

Kommentar von xbumblebee ,

Bitte keine Milch geben; die vertragen Katzen nicht.

Kommentar von MetallHyperon35 ,

Ok Wasser und ne Schüssel hab ich 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten