Frage von Mikeyla1, 45

Problem beim Singen hoher Töne - kennt das jemand?

Hallo ihr Lieben,

ich habe hier eine ziemlich spezielle Frage im Bezug auf oben genannte Thema.

Ich nehme seit fünf Jahren Gesangsunterricht und habe auch schon einige Fortschritte gemacht, doch allerdings hat sich eine Sache in diesen fünf Jahren kein Stück gebessert: Das Singen hoher Töne. Ich weiß in der Theorie alles, was man dazu wissen sollte - locker bleiben, stützen, aufmachen, und so weiter und so fort. Das alles kann ich auch ... nur leider funktioniert das nur in den tieferen Lagen.

Ab ungefähr d'' tritt ein Problem auf, das mir sowohl meine Chorleiterin, als auch meine Gesangslehrerin nicht erklären kann. Ab ungefähr diesem Ton (manchmal komme ich auch etwas höher) bricht der Ton ab bzw. rutscht ohne mein Zutun mehrere Halbtöne nach unten, sobald ich meinen Unterkiefer entspanne und keinen Druck mehr ausübe. Ich weiß, dass ich dem Ton Führung geben muss und auch nicht aufhören soll zu stützen, aber da überhaupt kein Ton kommt (egal was ich tue), sobald ich Schultern und Kiefer entspanne, macht das überhaupt gar keinen Unterschied xD

Ist jemand von euch mit diesem Problem schon einmal konfrontiert worden oder kennt jemanden, dem ähnliches passiert ist? Habt ihr Lösungsansätze?

Ich werde demnächst auch noch einen Arzt aufsuchen, damit dieser sich Hals und Stimmbänder anschaut - nur um sicherzugehen. Außerdem werde ich noch den Rat einer oder zwei weiterer Gesangslehrerin(nen) einholen. Aber ich frage trotzdem auch hier einmal, obwohl ich natürlich weiß, dass das Ganze übers Internet etwas schwierig ist, nur um evt noch mehr Meinungen bzw. Vermutungen oder Erfahrungen mitzubekommen...

Alles Liebe, Mikeyla

Antwort
von MarieJo62, 19

Wenn du im Raum Köln Bonn bist, frage beim Stimmatelier Gesangelus. Die Lehrerin kann dir mit Sicherheit helfen. Mfg

Kommentar von Mikeyla1 ,

Schade, ich wohne leider im Süden von Bayern... Falls ich dort mal in der Gegend bin, werde ich dort einmal vorbeischauen.

Danke auf jeden Fall für den Tipp!

Antwort
von Spinatschaedel, 27

Ich denke in gewissen Bereichen des Gesangs kommt auch einfach Talent dazu. Vllt fällt es dir zz einfach nur noch zu schwer. Wie wäre es wenn du mal den ganzen Theoriekram vergisst und beim singen mehr auf Emotionen/ Gefühle zu achten ;) 

LG

Kommentar von Mikeyla1 ,

Du hast schon recht, eines meiner Probleme ist, dass ich zu viel nachdenke, aber selbst wenn ich es nicht tue, wird's auch nicht besser ^^

Ich würde von mir schon behaupten, dass ich Talent habe x'D Aber danke für den Tipp ^^

Natürlich achte ich auch Emotionen und Gefühle, nur leider helfen die mir bei meinem Problem nicht wirklich weiter x'D Sich in die Musik reinzuhängen ist halt doch nicht alles ^^

Kommentar von Spinatschaedel ,

aso ok, also bist du eher Perfektionist? Nicht falsch verstehen oder so, kenne dich ja nicht. Aber falls das so ist, dann lass doch mal andere hören und entscheiden wie deine Höhen sind ;) Vielleicht hilft dir das ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community