Frage von ButterKeks2002, 44

Problem bei der Oktavreinheit bei e-gitarre?

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Ich habe eben mal versucht die Oktavenreinheit von meiner E-Gitarre (Peavey Generation Telecaster) einzustellen. Ich hab also die leeren Saiten ganz normal gestimmt (E,A,D,G,H,e). Wenn ich jetzt die hohen e-Saite im 12. Bund anspiele, ist der Ton zu hoch (bis hierhin ist noch alles normal). Also habe ich das Böckchen so eingestellt das es passt. Der Ton der leeren Saite war dann zu niedrig, weshalb ich sie dann wieder stimmte. Aber wenn ich den 12.Bund wieder anspiele ist der ton wieder zu hoch. Was soll ich dagegen tun?

Antwort
von Vando, 22

Dagegen solltest du nix tun, denn du machst ja alles richtig, und bist nur noch nicht fertig. ;) Du stellst die Bundreinheit nicht einfach einmal ein, und fertig ist es. Du musst dich immer weiter rantasten.

Ist ja auch ganz logisch: Du stimmst die Saite so, dass sie im Nullbund passt. Passt sie im 12. Bund nicht, weil der Ton dort zu hoch ist, verschiebst du das Böckchen nach hinten bis es passt. Dadurch hast du die Länge der Saite aber länger gemacht, und folglich passt sie nun im Nullbund nicht mehr. Also stimmst du die Saite im Nullbund erneut. Und dann schaust du wieder im 12. Bund wie hoch der Ton jetzt ist, und verschiebst wieder das Böckchen, so das es im 12. passt. Dadurch verstimmt sie die ganze Seite wieder und du stimmst sie wieder von vorn, und so weiter und so fort. D.h.. du näherst dich dem optimalen Punkt immer weiter an.

Wenn man das anständig machen möchte, kann man da schon mal ein bis zwei Stunden damit verbringen.

Kommentar von ettchen ,

Du weißt offensichtlich nicht, wovon du redest.

Okatvreinheit wird über das Flageolett im 12. Bund eingestellt. Das ist pro Saite binnen einer Minute erledigt.

Kommentar von Vando ,

Wenn du es besser weiß, dann weiß es besser. Aber dann bitte richtig (und schreib am besten auch eine Antwort dazu).

Ob nun Flageolet oder einfach die leere Saite angeschlagen, ist relativ egal.

Expertenantwort
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 21

Guck dir mal das Video an, vielleicht hilft das:

Antwort
von OnkelSchorsch, 26

Du musst übers Flageolett die Oktavreinheit einstellen. Also (etwa) über dem 12. Bund die Saite leicht berühren und dort den Flageolett-Ton erzeugen. Dann im 12. Bund die Saite runterdrücken. Und dann je nachdem, ob der gedrückte Ton höher oder tiefer als das Flageolett ist, das Böckchen verstellen.

Dies wird auch hier gut erklärt:

http://rockinger.com/index.php?page=ROC\_Workshop\_Setup


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten