Frage von Questionfrage97, 36

Problem bei der Lösung von Physikaufgabe?

Kann mir bitte jemand bei der Lösung der Aufgabe helfen? Bitte auch Rechenweg angeben, damit ich nachvollziehen kann, wie vorangegangen wurde.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Halswirbelstrom, 6

Gegeben:   B = 0,5T, n = 100, ω = 2 · π · 100/6, Aₒ = 400cm² = 0,04m²

Gesucht:  Ui

Lösung:   Ui = - n · B · dA/dt

Mit  A = f(t) = Aₒ · sin(ω · t)   →   A´= f´(t) = dA/dt = Aₒ · ω · cos(ω · t)   folgt:

Ui = g(t) = - n · B · Aₒ · ω · cos(ω · t) = Umax · cos(ω · t)

→  Umax = - 100 · 0,5T · 0,04m² · 2 · π · 100/(6 · s) ≈ 209V

LG

Antwort
von Wechselfreund, 10

Uind = - n mal "phi punkt", also Ableitung des magnetischen Flusses B mal A senkecht. B ist konstant (Faktor beim Ableiten bleibt erhalten) A senkrecht ist A mal sin omega t, wird beim Ableiten zu omega mal cos omega t.

Du suchst den Spitzenwert, der ist dann n mal B mal A mal omega. A in m², für omega in Sekunden umwandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community