Frage von Pcfreak1jimdode, 70

Problem bei der Kündigung?

Hallo ich habe eine Zeit lang als Verteiler gearbeitet und nun habe ich mit einer 2 Wöchigen Kündigungsfritst gekündigt. Aber nun habe ich den Brief per Einschreiben am 30.11.2015 versendet. Der Brief kam am 4.12.2015 bei der Firma im Fach an nun wurde er aber erst am 7.12.2015 bearbeitet. Nun soll ich ab dem 7.12.2015 noch 2 Wochen arbeiten obwohl der Brief am 4.12.15 ankam. Von Welchem Datum würde man Gesetzlich ausgehen ??

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DarthMario72, 33

Der Brief kam am 4.12.2015 bei der Firma im Fach an

In deren Postfach? Hast du per Übergabe-Einschreiben oder per Einwurf-Einschreiben verschickt? Es zählt, wann das Schreiben in den Machtbereich des Empfängers gelangt. Wenn die Kündigung erst später gelesen und bearbeitet wird, ist das nicht dein Problem.

Antwort
von peterobm, 41

Der Brief kam am 4.12.2015 bei der Firma im Fach an

damit im Einzugsbereich der Firma, Dieses Datum hat Gültigkeit. Wann der Brief bearbeitet und gelesen wurde, ist vollkommen irrelevant.

Antwort
von Alexanderberg, 46

Meines Wissens nach ist der Posteingang relevant, d.h. wann er im Haus angekommen ist.

Kommentar von Alexanderberg ,

Du hättest jedoch zeitglich zum Versenden noch eine Fax mit dem selben Inhalt versenden können und darauf verweisen, dass dein Original bereits postalisch versendet - dann würde dieses Datum gelten.

Kommentar von DarthMario72 ,

Quatsch, per Fax ist die Kündigung unwirksam. Es zählt einzig und allein der Zugang des Kündigungsschreibens mit Original-Unterschrift.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community