Frage von grenadines, 40

Problem 2-er Wohnungseigentümergemeinschaft in NRW.Neuer Miteigentümer verweigert Ablesen d. Versorgungsmesstellen,die in seinem Sondereigentum sind.Zu Recht?

Fakten:es gibt ein Grundstück(Miteigentumsanteile je 50%),bebaut mit 2 Altbauten,die jeweils Sondereigentume sind.Sämtliche Anschlüsse der Versorgungsleitungen sowie der dazugehörenden Messstellen von B befanden sich schon immer im Sondereigentum von A.B ist sogenanner "Hinterlieger" A ist neuer Miteigentümer in der Gemeinschaft u. verweigert B nun das Erfassen der jeweiligen Zählerstände(1 mal Jährlich) . A verlangt von B komplette Leitungs- sowie Messtellenverlegung ins Sondereigentum von B , zu alleinigen Kosten von B. B weist die Ansprüche von A zurück. In Grundbuch,Kaufvertrag, Teilungserklärung und Anlagen wird diesbezüglich nichts geregelt.Kann B die Ansprüche von A zu Recht abweisen ? Hat jemand ähnlich gelagerten Fall ?

Antwort
von schleudermaxe, 40

... das verstehe ich nicht. Vertragspartner lassen doch ablesen und wenn die Anschlüsse bei ihm sind, lesen die doch auch bei ihm ab, oder? ... wer erstellt denn die Abrechnungen für die WEG?

Kommentar von grenadines ,

Sondereigentum v. A ist derzeit leerstehend,soll saniert werden. Zählerstände sollten wir per Selbst-Ablese telef. durchgeben

Kommentar von Mahaf38 ,

Ich kommentiere mal, da es in die gleiche Richtung geht und ich eher vermute als Fakten zu kennen.

Die Messeinrichtungen sind doch ohnehin kein Eigentum der Gemeinschaft sondern der Versorger und der Zutritt zum Ablesen ist doch üblicherweise schon im Versorgungsvertrag geregelt.

Erst kaufen und nachher alles neu machen (lassen) wollen widerspricht meinem Rechtsempfinden.

Kommentar von grenadines ,

wir haben auch den Eindruck,daß neuer ME sein erworbenes Wohneigentum im Nachhinein aufwerten will.

Kommentar von grenadines ,

die WEG hatte noch nie einen Verwalter,jeder kümmert sich um seine eigenen Angelegenheiten,auch finanziell.Die Teilungserklärung sieht eine weitestgehende Selbständigkeit der beide Eigentume vor,so, als ob es sich um 2 völlig eigenständige Wohnhäuser handele.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten