Frage von Vorhalle18, 85

Probezeit...Lohnfortzahlung Kündigungsfrist?

Hallo, ich habe am 1.02.2016 einen Befristeten Arbeitsvertrag Unterschrieben mit einer Probezeit von 6 Monaten. Leider bin ich sehr krank geworden und mein Arzt hat mich für 3 Wochen Krankgeschrieben. Ich weiß, dass ich jetzt eine Kündigung erhalten werde da meine Firma sehr streng ist mit dem Thema. Meine Frage

  • Muss die Firma für 6 Wochen mir meinen Lohn fortzahlen?
  • Wenn ich über 6 Wochen Krankgeschrieben bin Zahlt die Krankenkasse weiter?
Antwort
von Samika68, 59

Eine Lohnfortzahlung des AG erhältst Du nur so lange, wie Dein Beschäftigungsverhältnis besteht.

Nach 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit erhältst Du Krankengeld.

Solltest Du gekündigt werden, musst Du dies umgehend der Agentur für Arbeit melden, damit Dein Anspruch auf ALG 1 oder II gesichert ist.

Antwort
von Gerneso, 54

Muss die Firma für 6 Wochen mir meinen Lohn fortzahlen?

Wenn Du länger als 4 Wochen in dem Betrieb arbeitest muss das Unternehmen im Krankheitsfall auch Lohnfortzahlung leisten.

In der Probezeit kann man Dich ohne Angabe von Gründen fristgerecht kündigen. Meist ist in der Probezeit eine verkürzte Kündigungsfrist vereinbart.

Bis zum Ende der Vertragslaufzeit erhälst Du somit Gehalt vom AG. Aber das sind nicht unbedingt die 6 Wochen, sondern wahrscheinlich kürzer von der Kündigungsfrist her.

Die Kündigungsfrist kannst Du Deinem Vertrag entnehmen.

Kommentar von Vorhalle18 ,

14 Tage steht im Vertrag.

Kommentar von Gerneso ,

Dann bekommst Du auch nur so lange Gehalt bzw. Lohnfortzahlung.

Antwort
von peterobm, 57

innerhalb der Probezeit von beiden Seiten mit 14 Tagesfrist. Es braucht kein Grund der Krankheit zu sein.

Du bist doch nur 3 Wochen krank geschrieben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten