Frage von loler281, 48

Probetraining extrem aufgeregt und unsicher (Fußball)?

Hallo, liebe Community. Ich habe das letzte mal vor 5 Jahren in einem Fußballverein gespielt, war dort auch nicht sehr gut und bin dann umgezogen. Jetzt habe ich einen passenden Fußballverein gefunden, zu dem ich gerne gehen würde (natürlich in der Kreisliga). Ich selber bin 2003er Jahrgang. In die C-Jugend in die ich wechseln werde, sind aber alle ziemlich größer als ich (mit ein paar Ausnahmen, ich selber bin 1,63-1,64). Jetzt, da ich auch nicht so gut bin habe extrem Panik, was die anderen von mir denken werden und, dass ich eventuell geärgert werde... Ich freue mich sehr über ernste Antworten, LG und schönen Tag euch noch ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Loyalitaet, 25

Hey loler281,

das Problem ist eigentlich typisch. Der Mensch ist Neuem gegenüber immer sehr skeptisch.

Aber du bist noch jung und mit 13 Jahren eine Größe von 1,65 knapp ist doch ganz ordentlich. Du wächst ja noch ein paar Jahre, du bleibst also sicher nicht auf dem Stand.

Auch wird sich dein Körper noch etwas entwickeln und vom Kopf bist du auch noch lange nicht am Ende der Fahnenstange.

Das Wichtigste beim Sport ist immer, dass du dein Bestes gibst und es dir Spaß macht. Nur so kannst du dich weiterentwickeln.

Lass dich beim Training von evtl. besseren Spielern nicht abschrecken. Frag deinen Trainer nach Tipps und gib dein Bestes.

Es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Geh das Probetraining entspannt an, dann wird das sicher werden!

Viel Erfolg und vergiss nie den Spaß an der Sache

Einen schönen Dienstag Nachmittag wünsch ich dir noch :-)

Kommentar von loler281 ,

Danke sehr, echt erstaunlich, wie motivierend Antworten anderer sein können! :)

Kommentar von Loyalitaet ,

Nichts zu danken. Gib dein Bestes, hab Spaß und zeig den Willen dich zu verbessern. Du machst das schon! :-)

Antwort
von napoloni, 8

Jetzt, da ich auch nicht so gut bin habe extrem Panik, was
die anderen von mir denken werden und, dass ich eventuell geärgert
werde...

Den Jungs der Mannschaft wird das ziemlich am Allerwertesten vorbei gehen, wie gut oder schlecht du bist. Das wichtigste ist, ob du sympathisch bist oder nicht.

Beim Trainier wird das Wichtigste sein, wie sehr du dich bemühst. Solange du das Beste versuchst, hast du dir nichts vorzuwerfen. Und er dir auch nicht.

Wie gut oder schlecht du bist, spielt erst bei der Aufstellung eine Rolle. Und da musst du halt akzeptieren, dass du nicht unbedingt auf dem Spielfeld bist, wenn es 11 Bessere gibt ;)

Antwort
von diemiIch, 4

Du hast also bisher lediglich 2 Jahre im Verein gespielt, hast du wenigstens in den letzten 5 Jahren noch oft mit Freunden gespielt oder bist du noch auf dem Stand von vor 5 Jahren? 

Antwort
von 1900minga, 8

Ärgern wird dich keiner.
Wenn bei uns ein neuer dabei war, wurde er, wie alle anderen, normal begrüßt und man hat sich vorgestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community