Frage von horselife22, 104

Worauf soll ich beim Probereiten achten?

Hey ich gehe morgen probereiten auf einer 17 jährigen holsteiner haflinger Mix stute und freue mich schon zu Tode :D 

Was für Fragen sollte ich stellen und worauf sollte ich achten? ;)

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 60

Frage, was das Pferd mag und worauf es allergisch reagiert. Meine Stute z.B. mag kein "nassforsches" Auftreten a la "Ich Cheffe, du nix." Sie wird dann - mit Recht - wütend.
Sei dem Pferd gegenüber freundlich - den Besitzerin gegenüber natürlich auch" - aber nicht zaghaft.
Wobei mir eine zaghafte RB-Kandidatin lieber wäre als eine aufdringlich-Dominante. Solltest du einen Anlass sehen, das Pferd zu maßregeln, dann frag unbedingt vorher die Besitzerin. Frag sie auch, ob du dem Pferd ein Leckerli geben darfst. Manche Besitzer sind da eigen.

Beim Probereiten solltest du das Pferd lange warmreiten. Sagt die Besitzerin nichts, führe das Pferd erst mal ein paar Minuten herum, steig dann, wenn es geht, an einer Aufstieghilfe auf, reite weiter Schritt (20 MIn.). Und dann trabst du an. Lange Linien, keine engen Wendungen. Bedenke: das Pferd ist 17.

Vor dem Angaloppieren am Ende des Vorreitens würde ich ebenfalls die Besitzerin kurz fragen, ob es irgendwas gibt, worauf du achten musst. Und reite loslassend, aber nicht schlaff.

Kommentar von horselife22 ,

Danke!

Antwort
von hihi1812, 32
  • 1. frage
  • worauf man bei dem pferd achten muss
  • ob es schreckhaft ist
  • was es für angewohnheiten hat beim führen oder reiten 
  • was du alles machen kann 
  • wenn du willst ob ihr turniere gehen dürft 
  • mit welchen pferden es sich versteht / nicht versteht 
  • was die besi von dir erwartet
  • ob es ohne sattel geritten werden darf 
  • ob du es aufs paddock/kopeln bringen darfst 
  • ob sie krankheiten hat
  • ob sie vor kurzen eine verletzung hatte

bei mir war es

 

so das die besi mir ein bischen über das pferd erzählt hat was für angewohnheiten es hat 

  • 2. frage
  • fhre es ein bischen in der halle und wenn die besi sagt du sollst aufsteigen dann machs
  • dan geh noch so 15-20 min schritt und fang dan langsam an es ihm trab zu lösen
  • wenn die besi nichts dagegen hat und du es willst kannst du auch zum lösen Galopp übergänge und beschäftige es en bischen

probier einfach ein bischen aus wo ihre schwächen sind und wo ihre stärken 

nachdem du geritten bist und das pferd in sener box steht oder wo auch immer würde ich mich noch ein bischen mit der besi unterhalten und fragen stellen aber meistens fallen dir spontan fragen ein ich hab mir auch keine großen gedanken gemacht 

viel glück beim Probereiten :)

Kommentar von horselife22 ,

Danke :)

Kommentar von hihi1812 ,

bitte   

Antwort
von Leolynn14, 45

Das beste was du machen kannst ist natürlich aufzutreten! Nicht zu selbstbewusst (sie brauchen mir nichts erzählen ich reite ja schon sooo lange) sondern lieber etwas zurückhaltender.

Komme ich korrekter Reitbekleidung ohne Sporen oder Gerte (glaub mir da hab ich auch schon einiges erlebt).

Zuerst würde ich die Besitzerin über die Eigenschaften ihres Pferdes befragen, eventuelle Besonderheiten z.B. Vorsicht bei anderen Pferden, schlägt aus etc. Dann was die Besitzerin mit dem Pferd so macht, auf was legt sie Wert?

Beim reiten würde ich mich an deiner Stelle auf das beschränken was du sicher kannst, also nichts versuchen wobei du dir nicht sicher bist.

Kommentar von horselife22 ,

Danke!

Antwort
von Amira2013, 40
  • Was für Krankheiten sie hat/hatte
  • Wie lange sie schon bei den jetztigen Besitzern ist
  • Ob sie irgendwelche Allergien hat
  • Ob sie schon mal probleme hatte
  • Ob sie irgendetwas spezielles hat oder braucht
  • Warum sie zu verkauf steht
  • Wie sie geritten wurde (Mit angenommenen Zügeln, Ausbinder,...)
  • Wann sie angeritten wurde und ob es probleme gab
  • Ob sie probleme hat (schreckhaft, sensiebel,...)

und so ähnliche Fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community