Frage von apfelbaumsss, 92

Probeführerschein - zu schnell gefahren?

Hallo, ja ich weis ich bin selber schuld und hätte nicht zu schnell fahren sollen. Das weis ich selber.. aber weis jemand von euch was passiert, wenn man in der Probezeit bei einer 50er Beschränkung mit 65km/h geblitzt wird?

Antwort
von rgamst, 25

Ich bin immer wieder erstaund was für bescheuerte Antworten gegeben werden.

Es gibt KEINEN Punkt, die gibt es nur bei einer Gefährdung anderer. Deine Probezeit ist nicht in Gefahr weil es ein "bagatell" Fall ist. Richtig ist dass Du mit ca 20 € Strafe rechnen mußt

Kommentar von apfelbaumsss ,

Ok danke

Kommentar von apfelbaumsss ,

Gilt das in Österreich auch? (Keine Ahnung ob du aus Österreich oder Deutschland bist)

Antwort
von Lkwfahrer1003, 41

Nichts weiter ,

Abzüglich Toleranzen kommst du auf eine vorgeworfene Geschwindigkeitsüberschreitung von ca 10 km/h. .

Da sind es 15 Euro Verwarnungsgeld !

Keine Probezeitmaßnahmen

Kommentar von apfelbaumsss ,

Ok danke! Hoffentlich hast du recht..

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Ich habe recht 😄

Probezeitmaßnahmen werden erst ergriffen wenn es sich um einen A Verstoß handelt ! Oder 2 B Verstöße

Kommentar von TheGrow ,

Ich will den Fragesteller zwar jetzt nicht mit juristischen Kram verwirren, aber nur mal so als rechtlicher Hinweis. 

Bei dem Verstoß, den der Fragesteller begangen hat, handelt es sich um einen A - Verstoß, denn jede Geschwindigkeitsübertretung ist ein A - Verstoß.

Nur wird dieser A - Verstoß nicht in das Fahreignungsregister eingetragen, da das Verwarnungsgeld 55 Euro nicht überschreitet und deshalb keine Probezeitmaßnahmen zur Folge hat.

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Hallo TheGrow ,

Klar weiß ich das :-)

Wollte ihn nur nicht durcheinander bringen .

Jetzt kommt er eh um die ecke , Österreicher :-)

Kommentar von apfelbaumsss ,

Ouh, hatte schon Panik😅

Kommentar von apfelbaumsss ,

Aber in Deutschland sind ja die Gesetze anders als in Österreich (wo ich her bin)

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Österreich sag das doch gleich .

Solange du nicht schneller als 20 Km/h im Ortsgebiet zu schnell warst passiert auch in Österreich nichts weiter .

Die Geldstrafe ist bis 20Km/h 30 Euro , in der Anonymverfügung 29-50 €

Kommentar von apfelbaumsss ,

Bin eine sie und kein er. Was ist so schlimm aus Österreich zu sein?

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Schlimm ? Nichts , da gelten nur andere Bußgelder und das wäre gut wenn man dieses von Anfang an wusste 🌞

Kommentar von apfelbaumsss ,

Achso okay :), hab ich vergessen, ups

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Macht ja nichts !

Österreicher verzeiht man viel , Österreicherinnen noch mehr 😄

Kommentar von apfelbaumsss ,

Na gott sei dank😜

Antwort
von einbaum23, 52

nichts 'schlimmes' kost nur, 20€ (innerorts 25€)

Kommentar von apfelbaumsss ,

Also keine Nachschulung oder sonstiges?

Kommentar von einbaum23 ,

nein solange du nicht 20kmh überschreitest kostets nur und je nach dem glaube ich noch punkte

Kommentar von apfelbaumsss ,

Ok, punkte sind das wenigste. Danke!

Kommentar von Hayns ,


Kommentar von apfelbaumsss

Ok, punkte sind das wenigste. Danke!


Prima Einstellung mach weiter so, dann gehst Du bald zu Fuß.



Kommentar von apfelbaumsss ,

Nein, so war das nicht gemeint. Aber ich bin ja selber Schuld, falls ich einen Punkt einkassieren würde? Auf jeden Fall ist mir das eine Lektion. Und bevor mir der Führerschein entzogen werden würde, wäre mir ein Punkt schon 'lieber'.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community