Frage von lsfarmer, 60

Probefahrt Dauer und Strecke?

Nochmal eine Autofrage:

Ich will mir nun selber fürs Studium einen gebrauchten Corsa 3 Jahre alt und 33.000 gelaufen für 7.490€ zulegen.

Wie sollte man die Probefahrt am besten machen, damit man alle evtl. auftretenden Fehler finden kann? Gekauft würde er über ein Autohaus.

Antwort
von Jack98765, 24

Ich würde in erster Linie über schlechte Straßen fahren und beim Lenken auf Knackgeräusche achten. Im Motorraum schauen ob die Schrauben der Kotflügel mal gelockert wurden (meistens sieht man das dann am Lack rundherum) bzw. im Kofferaum das Blech ansehen ob das eventuell "verknittert" ist. Das deutet auf einen Unfall hin.

Wenn das Fahrzeug keinen Unfall hatte, kann bei 3 Jahren und 33.000 km nicht viel kaputt sein.

Antwort
von franneck1989, 28

Ich würde mal sagen, folgende Situationen würde ich auf jeden Fall mit in die Probefahrt einbeziehen:

  • Parken/Rangieren (Achten auf Geräusche der Lenkung)
  • Stadtverkehr (inklusive schlechter Fahrbahn/Schlaglöcher/abgesenkte Bordsteine)
  • Überland (Kurvenverhalten, Spurtreue)
  • Falls möglich, Gefahrenbremsung
  • Autobahn bzw. zügiges Durchbeschleunigen durch alle Gänge mit Vollgas
Antwort
von martinzuhause, 35

du solltest jemanden mithaben der sich mit autos auskennt und dann  gute und schlechte strassen fahren und auch ein stück autobahn. am besten immer ohne das radio anzuhaben

Antwort
von Plueschtier94, 33

Wie die Gegebenheiten bei dir sind.

Ich fahre immer stück über stadt, stück land, stück autobahn bisschen gas geben. 

Sind um den Dreh so 15 Km bei 20 minuten

Antwort
von Mepodi, 32

Das Auto auf Herz und Nieren prüfen. Lass dir ruhig Zeit.
Teste das Auto auch bis an die Grenzen um Defekte festzustellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community