Frage von lisab2109, 40

Probearbeitstage hinterher als Urlaub eintragen?

Hallo zusammen,
ich bin gerade in den letzten Tagen meiner Ausbildung zur Buchhändlerin. Vor kurzem hatte ich einen Termin zum Probearbeiten in einer anderen Firma. Mein Chef war mit den beiden vorgeschlagenen Tagen einverstanden. Nun hat mir meine Ausbilderin diese beiden Tage als Urlaub eingetragen. Da ich aber keine Urlaubstage mehr frei hatte möchte sie das ich diese beiden Tage nach meiner Prüfung nacharbeite. Darf sie das verlangen? Und darf sie mir die beiden Tage überhaupt als Urlaub eintragen ?

Antwort
von wurzlsepp668, 28

du kannst natürlich auch unbezahlten Urlaub nehmen .....

warum soll dein jetztiger Arbeitgeber die Arbeitszeit bei einem anderen (potentiellen) Arbeitgeber bezahlen?

Antwort
von Appelmus, 25

Wann nach deiner Prüfung? Mit Bestehen der Abschlussprüfung endet dein Ausbildungsverhältnis dort und ihr steht in keinerlei vertraglicher Bindung.

Kommentar von lisab2109 ,

Ich soll direkt nach der Prüfung diese Tage nacharbeiten.

Kommentar von Carlystern ,

Ab dem Tag der mündlichen Prüfung, wenn bestanden. (Zeugnis IHK bekommst du direkt am Prüfungstag) endet dein Ausbildungsverhältnis. Somit darfst du garnicht mehr nach der Prüfung dort arbeiten. Schon aus versischerungstechnischen Gründen.

Antwort
von Carlystern, 9

Nein kann sie nicht, aber als unbezahlten Urlaub rechnen.

Ab dem Tag der mündlichen Prüfung, wenn bestanden. (Zeugnis IHK bekommstdu direkt am Prüfungstag) endet dein Ausbildungsverhältnis. Somit darfst du garnicht mehr nach der Prüfung dort arbeiten. Schon aus
versischerungstechnischen Gründen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community