Frage von ReQuiem222, 592

Probearbeiten wie absagen?

Hallo, ich war am Freitag bei einem Bewerbungsgespräch, was mir von einer Personalagentur vermittelt wurde. Im Gespräch stellte sich dann heraus, dass mein zukünftiger Job doch ganz anders aussehen wird, als mir vorerst gesagt wurde. Bei dem Bewerbungsgespräch habe ich noch nichts abgesagt und wurde zu einem Probearbeitstag diese Woche eingeladen. Gestern und Heute habe ich mir alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen und denke, diese Stelle ist nichts für mich :/ Wie sage ich nun schriftlich den Probearbeitstag ab ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen?

Ich befinde mich aktuell in einem festen Arbeitsverhältnis und suche einen anderen Job in meiner Nähe, werde also nun weitersuchen.

Antwort
von FlorianBln96, 472

Eigentlich müsstest du das gar nicht schriftlich absagen, du könntest auch dort anrufen und sagen das du was besseres gefunden hast, so habe ich es jedenfalls mal gemacht. Natürlich kommt es nicht gut rüber aber so ist das im Leben, der Betrieb wird sich dann jemand anderen suchen.

Kommentar von ReQuiem222 ,

Naja aber lügen wollte ich auch nicht, denn ich habe ja noch nichts besseres gefunden.

Denn am Ende bewerbe ich mich zB. bei einem Bekannten der Firma, wo ich Absage.

Kommentar von FlorianBln96 ,

Dann musst du eben sagen. dass es nicht deinen Vorstellungen entspricht. 

Antwort
von SiViHa72, 430

Ehrlich? Ich würde es einfach offen sagen.. nach reiflicher Überlegung entspricht der Job nicht Deinen Vorstellungen

Antwort
von Mojir, 433

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom XXX und Ihre Einladung zum Probearbeiten.

Nach reiflicher Überlegung habe ich festgestellt, dass die angebotene Arbeitsstelle jedoch nicht meinen Vorstellungen entspricht.
Ich ziehe daher meine Bewerbung zurück.

Ich bedanke mich für die Möglichkeit der Vorstellung in Ihrem Unternehmen und hoffe natürlich auf Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
XXX

Kommentar von ReQuiem222 ,

Dankeschön

Antwort
von LittleMac1976, 299

Schriftlich gar nicht. Ruf da an, bedanke dich für die Möglichkeit, erkläre denen, dass das Aufgabengebiet nicht das ist, was du dir vorgestellt hast und dann ist das in Ordnung so.

Antwort
von brido, 294

Bedenkzeit ist für alle OK, wenn Du jetzt schon sicher bist ruf an und sage Du hast es anders überlegt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten