Frage von Funny71294, 68

Probearbeit: Welches Verhalten ist richtig?

Bin zur Zeit arbeitslos. Habe jetzt mit einem potenziellen Arbeitgeber Probe arbeiten vereinbart (kellnern) und dies auch meiner Sachbearbeiterin mitgeteilt. Vereinbart war das ich von letzen Mittwoch bis morgen arbeite. Jetzt hat mein "Chef" das ganze aber geändert (schon zum zeiten Mal), soll jetzt heute und morgen nicht kommen sondern erst Montag. Hätte ich gleich sagen sollen, dass ich mich an die Vereinbarung halte und nur dann arbeite? Hatte Angst das er dann sagt, dass ich dann gar nicht mehr kommen brauche und das Arbeitsamt sagt "Wieso sind sie nicht flexibel?" oder so. Denn es heißt ja, dass man alles tun soll um seine Arbeitslosigkeit zu beenden. Oder anders: Ich gehe da Montag um 7 Uhr hin, arbeite und rufe im Anschluss meine Sachbearbeiterin an. Denn die ist ja erst frühestens ab 8 Uhr zu erreichen. Hier habe ich Angst, dass der Tag dann als Schwarzarbeit gesehen wird, da ich es ja erst nachträglich mitteile und ich dann eine Strafanzeige oder ähnliches bekomme. Welches Verhalten ist richtig?

Antwort
von herja, 32

Gehe ruhig am Montag hin, teile das auch deiner Sachbearbeiterin am Montag mit, dann ist das i. O.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten