Probearbeit - muss man sowas sofort können?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du sprichst von "Probearbeit". Dabei sind einige Finge zu betücksichtigen:

http://tipps.jobs.de/bewerber-faqs-was-beim-probearbeiten-zu-beachten-ist/

Was das Heben schwerer Lasten betrifft, so spiel nicht den Superman! Denn wenn du dich (idR an der Wirbelsäule) verletzt, ist weder dir noch dem Chef geholfen. Hebe das, wozu in der Lage bist mit geradem Rücken, also aufrecht zu tragen. Tipp: Immer in die Hocke gehen, niemals mit Last beugen! 

Nimm Kollegen zur Hilfe. Scheue dich nicht die darum zu bitten; das ist keine Schande, sondern dient deiner Gesundheit. Wenn du auf die zugehst u sagst, "bitte, ich brauche deine Hilfe ...", wird dir auch geholfen. Wenn du allerdings glaubst andere beeindrucken zu wollen u dich dabei übernimmst, macht das auf deinen Chef keinen guten Eindruck. Der ist nämlich daran interessiert, dass er zwar tatkräftige aber auch gesunde Mitarbeiter hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Könnt ihr mir tipps geben, was ich bei einem gespräch sagen kann, wegen sowas?"

Ich befürchte für dich mal, dass sich in einem Gespräch da nichts mehr zum positiven verändern lässt. Probearbeiten ist ja genau dafür da, dass man erkennt:

  • Wie paast der AN zum Team? (AG)
  • Wie stellt er sich an? (AG)
  • Ist diese Firma/diese Stelle was für mich? (AN)

AG = Arbeitgeber

AN = Arbeitnehmer

----------------------------------------------------

Übrigens: Probearbeiten solltest du nicht über einen so langen Zeitraum. Damit stehst du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und das wirkt sich (wenns die Arbeitsagentur erfährt) auf deinen Leistungsbezug aus. Also 1 oder (allerhöchstens) 2 Tage ist okay. 1 - 2 Wochen = nogo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HighSky123
29.11.2015, 14:21

Ich finde den Job geil. aber bin halt noch nicht stark, wie diese Leute dort.

0

Was möchtest Du wissen?