Frage von Shamen2017, 73

Probe Fahrt ohne TÜV?

Ich bin an einen Auto interessiert das wirklich top is, hat vor 2 km Service gehabt etc: Da der Händler nur mo bis fr offen hat kann ich ja nicht mehr anrufen! Problem is das tüv abgelaufen ist seit 2 Wochen und ich mich wundere ob ich eine Probe Fahrt mit überführungskennzeichen machen darf? Darf man das? Ist ja über Händler versichert!?

Antwort
von EddiR, 15

Hi, wenn das Auto zugelassen ist, kräht im Regelfall kein Hahn danach, wenn der TÜV 2 Wochen abgelaufen ist. Wenn das Auto abgemeldet ist, gibt es 2 Möglichkeiten:

1. rote Nummer. Wenn die Daten in dem roten Fahrzeugschein eingetragen sind, ist das Auto automatisch versichert. TÜV ist zunächst mal voll Banane!

2. Kurzzeitkennzeichen. Das gilt zeitlich befristet und wird auch in den meisten Fällen nur zugeteilt, wenn das Auto noch TÜV hat! Versichert ist das Auto ebenfalls. 

Was zu beachten ist, und auch schon angesprochen wurde, Du solltest das Auto beim Händler nur mit neuem Tüv kaufen und Dir VORHER schon den Kaufpreis nennen lassen. Fährt der Händler zum Tüv und muß erst Bremsen, Reifen...... erneuern oder Reparaturen durchführen, muß er das einkalkulieren. Ansonsten kaufst Du ggf eine Mogelpackung, in die Du erst mal investieren mußt. Mit neuem TÜV kannst erst mal ganz beruhigt fahren.

Übrigens: Wenn Das Auto verkauft wird, wird meist vorher abgemeldet. Ein Auto, welches nicht min. 4 Wochen bis zu 3 Monate TÜV hat, bekommst Du nicht mehr zugelassen. Die Mindestzeiten, die noch TÜV vorhanden sein muß, sind je nach Zulassungsbezirk unterschiedlich!

Antwort
von JulianU1711, 44

wenn der Händler dir die Überführungskennzeichen gibt darfst du das natürlich machen aber ohne TÜV fahren ist strafbar, da der Versicherungsschutz abgelaufen ist

Kommentar von ponyfliege ,

wenn das auto nicht angemeldet ist, ist der tüv nicht massgeblich.

der versicherungsschutz besteht, solange ein versicherungsvertrag läuft. der hat weder was mit dem tüv noch mit dem händlerkennzeichen zu tun.

der händler zahlt für das kennzeichen - und zwar auch eine haftpflichtversicherung.

allerdings - der händler darf einen potentiellen kunden nur auf einer öffentlichen strasse fahren lassen, wenn das fahrzeug verkehrssicher ist. und - das ist unabhängig von tüv oder nicht tüv.

Kommentar von JulianU1711 ,

In diesem Fall ist das Auto aber angemeldet. Nur der TÜV ist abgelaufen.

Kommentar von ronnyarmin ,

Was hat das mit der völlig richtigen Antwort von ponyfliege zu tun?

Kommentar von ponyfliege ,

danke, ronnyarmin,

@julian: bitte lesen. laut frage des fragestellers ist das auto NICHT angemeldet.

du wirfst da in deiner antwort so ziemlich alles durcheinander.

Kommentar von ronnyarmin ,

Im Übrigen sind Autos, die mit einem Händlerkennzeichen bewegt werden, nicht angemeldet.

Kommentar von JulianU1711 ,

Wo steht dass das Fahrzeug abgemeldet ist ? Seine Frage war ob er es mit einem Überführungskennzeichen bewegen darf. Meine Schlussfolgerung ist, dass er es Probe fahren möchte ohne die HU zu erneuern. Quasi die abgelaufenen Kennzeichen abmachen und rote Nummern montieren.

Kommentar von Sollar ,

Julian, TÜV hat mit Versicherung nichts zu tun.

Antwort
von ponyfliege, 36

das würde gehen.

aber - ich würde das auto nur frisch getüvt kaufen.

sonst liegt das risiko voll bei dir.

händler soll tüv machen lassen und dann kommst du zur probefahrt. es gibt genau einen händler, bei dem ich ein auto ab platz kaufen würde. und das ist meine stammwerkstatt.

Antwort
von Puma68, 27

Du kannst paar Wochen ohne TÜV fahren glaub ich ma..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten