Frage von KommzumPunkt, 155

Pro und Kontra für Kondom beim Sex?

Antwort
von StopTheBull, 119

Vorteile

Das Kondom ist einfach anzuwenden, leicht erhältlich und Sie können es immer dabei haben. Es gibt keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Sie müssen es nur bei Bedarf anwenden.
Das Kondom bietet Ihnen auch Schutz vor Ansteckung mit einigen sexuell übertragbaren Infektionen (wie Chlamydien, HPV-Infektionen, Syphilis,Tripper/Gonorrhoe etc.). Es ist derzeit der einzige Schutz gegen die Ansteckung mit HIV/AIDS. Das Kondom kann während der Stillzeit angewendet werden.

Nachteile

Sie müssen das Kondom dabei haben und vor sowie beim Geschlechtsverkehr jedes Mal an Verhütung denken. Es kann zu Anwendungsfehlern kommen. Wenn Sie noch nie ein Kondom verwendet haben, sollten Sie das Überziehen des Kondoms vorher üben, da sonst beim Geschlechtsverkehr Pannen passieren können. Manche Männer, aber auch Frauen, beklagen, das Kondom reduziere die Spontanität und die Empfindungsstärke oder störe beim Liebesspiel.

http://www.verhuetung.info/barrieremethoden/kondom/

3 Sekunden Google

Kommentar von BrightSunrise ,

Zusatz: Das Kondom ist nicht das einzige Verhütungsmittel, welches vor Krankheiten schützt, auch das Femidom schützt davor.

Antwort
von FouLou, 59

Pro:

ausreichend sichere verhütung

Als einziges verhütungsmittel ein schutz vor krankheiten

Als mann: Man selbst hat die verantwortung der verhütung. (man muss nicht unsicher sein das Frau eventuell nur behauptet zu verhüten oder ihr schutz von ihr unbemerkt flöten gegangen ist)

Man kommt leichter und scheller ran als alternativen.

Contra:

Wenn man sex ohne kondom kennt und känger praktiziert hat ist es ein anderes gefühl.

Wenn man es allerdings nicht kennt macht es kein unterschied.

etwas unsicherer als z.b. die pille weil die gefahr von anwendungsfehler größer ist.

Die contra argumente rechtfertigen niemals die nicht nutzung wenn kein schutz besteht.

Das unbemerkte entfernen des kondoms mitten im akt kann man moralisch gesehen (wies da rechtlich genau ist weiss ich nicht) als vergewaltigung ansehen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Zusatz: Das Kondom ist nicht das einzige Verhütungsmittel, welches vor Krankheiten schützt, auch das Femidom schützt davor.

Kommentar von FouLou ,

Danke für den zusatz. Das habe ich nicht gewusst.

Kommentar von BrightSunrise ,

Eigentlich ist es fast wie ein Kondom, ein Kondom für die Frau eben. Deswegen wird es auch Frauenkondom genannt.

"Auch dieses Kondom bietet bei richtiger Anwendung einen sicheren Schutz vor einer HIV-Infektion und verringert das Risiko einer Ansteckung mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI)."

https://www.gib-aids-keine-chance.de/wissen/safer_sex/frauenkondome.php

Antwort
von Vladko, 108

Pro: 
+Verhütung
+Schutz vor Krankheiten

Contra:
-manchmal nicht besonders angenehm
-anderes Gefühl

Aber wenn du dich mal so umschaust was für unschöne Geschlechtskrankheiten es gibt: dann lieber mit bei Personen die du nicht besonders gut kennst

Antwort
von TailorDurden, 35

Pro: Man kann nach dem Abspritzen das Kondom lustig durch die Luft wirbeln und dabei rufen: "Das kriegst Du trotzdem noch ins Gesicht"

Contra: Ohne gehts direkt.

Antwort
von Manioro, 69

Dazu gibt es doch reichlich Material im Netz.

Antwort
von Widde1985, 13

Hallo KommzumPunkt, 


Vorteile des Kondoms:


- es ist das einzige Verhütungsmittel, das einfach zu besorgen ist! 


-  schützt vor sexuell, übertragbaren  Krankheiten 


- es ist leicht anzuwenden 


Nachteile des Kondoms:


- bei spontanen Sex könnte evtl. keins griff bereit sein


- bei falscher Anwendung, kann das  Kondom, wärend des Sex, reißen 


- manche Leute, stört es beim Sex 


Lg. Widde1985

Antwort
von Bennyhengst, 73

Pro:schützt vor Schwangerschaft
Schützt vor Aids und andere Krankheiten.
Ist relativ sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten