Frage von Ilka2013, 108

Pro und Contra Burka?

Hallo! Ich muss in Deutsch über das Thema Burka- Verbot recherchieren. Könnt ihr mir positive und negative Aspekte für und gegen die Burka nennen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mmolthagen, 33

Positiv:

1. Nicht erkannt werden

2. Nicht anhand von Äußerlichkeiten beurteilt werden

3. Dafür sorgen, dass beim Gespräch auf das Gesagt und die Augen geachtet wird, es nicht zu Ablenkungen kommt

4. Sich als Frau in der Gegenwart von fremden Männern aufhalten bzw. bewegen können (wenn man, wie es manche Muslime tun, eine Geschlechtertrennung befürwortet)

5. Sich davon eine spirituelle Entwicklung erhoffen, sich auf dem spirituellen Weg von nichts ablenken lassen

6. "Nicht verfügbar, nicht interessiert" anzeigen

7. "Ich zeige meine Schönheit nur meinem Partner"

8. Make-up, schöne Kleidung, Schmuck in der Öffentlichkeit verdecken

9. "Mein Körper gehört mir"

10. Ein "Nein" zum Körperkult

11. Schutz vor sexueller Belästigung durch aufdringliche Männer

12. Ausdruck, Symbol des Glaubens

13. Den für wahr gehaltenen Geboten Gottes gehorsam sein

14. Liebe zu Gott, Gott durch das Verhalten ehren wollen

15. Anderen fällt es leichter, die Glaubwürdigkeit einer Aussage z.B. vor Gericht einzuschätzen (solange die Augen sichtbar sind)

16. Unter dem Schleier wird ein falsches Lächeln nicht sichtbar

Negativ:

1. Identifikation erschwert

2. Vitamin-D-Mangel möglich

Antwort
von najadann, 48

Naja, würde schon oft gefragt /ich gebs dann einfach nochmal rein

An Ganzkörper bedeckende Kleidung und Kopftuch stört sich kaum jemand. 
Die Burka aber, ist ein unansehnlicher Sack mit Gesichtsverhüllung.   

Das eigentliche Problem ist die Gesichtsbedeckung, sie sperrt menschliche Züge und sämtliche Sinnesorgane weg, behindert alltägliche Tätigkeiten und jegliche Kommunikation. 

Kein normaler Mensch macht das freiwillig. Entweder wird den Frauen von klein auf eine Gehirnwäsche verpasst, sie werden dazu genötigt, sind verblendet, oder haben nicht alle Tassen im Schrank.

_______________________
Es gibt kein vernünftiges Pro, höchsten-falls für ein Kostümball.

Antwort
von reziprok26, 15

Es gibt genug Menschen, welche den gewalttätigen Islam ablehnen. Burka bzw. Kopftuch ist ein  Bekenntnis zu diesen Islam, viele "Ungläubige" haben Angst vor dem Islam und lehnen den Islam ab, ebenso die, die mit Kopftuch- und Burka für den Islam demonstrieren 

Antwort
von DrMeise, 48

Ich finde jeder sollte das tragen dürfen was er oder sie möchte solange es freiwillig ist.

Allerdings finde ich auch, dass man sich dem Land indem man lebt auch  etwas anpassen sollte, schließlich lege ich mich ja auch nicht oben ohne an den Strand wenn es in dem Land nicht erwünscht ist.

Kommentar von scharrvogel ,

ändert nichts daran das es in deutschland keine burkaträger gibt, also lass sie verbieten was es nicht gibt.

mit der anpassung hat du schon recht. auf der anderen seite, wen interessiert wie du am strand liegst und ob du lange hosen oder kurze trägst?

Kommentar von DrMeise ,

Doch es gibt hier welche. Habe selber schon Frauen mit Burka beim einkaufen gesehen. Kommt natürlich darauf an wo man lebt.

Kommentar von scharrvogel ,

in der regel weiß der deutsche garnicht zu unterscheiden was ein niqab ist oder eine burka.

Antwort
von mailbox45, 20

Es gibt nur Proverbot Argumente ....  Wie hat Sakozy auf einer Wahlkampfveranstaltung gesagt, Frankreich kann man durch Deutschland oder Europa ersetzen . In Frankreich kuckt man seinem Gegenüber in die Augen, in Frankreich gibt ein Mann einer Frau die Hand, in Frankreich gehen Mädchen mit zum Schulsport, Frankreich entscheiden Mädchen wen sie heiraten wollen , in Frankreich sind Frauen gleichberechtigt .

Kommentar von scharrvogel ,

hm in deutschland tun die menschen das auch so. frauen geben denen die hand, dem sie sie geben wollen. wenn du nicht nett befunden wirst, wird man dir auch in french-land keine hand geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten