Pro-Argumente für Wacken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Heyho Carlotta, ich schreibe diesen Text jetzt mal direkt an deine Mutter, da ist es sehr schade finden würde, wenn du dein Ticket verkaufen müsstest!

Ich verstehe Ihre Bedenken vollkommen. Es ist ein großes Festival, und große Veranstaltungen birgen immer Gefahren, das ist klar (zudem scheint es noch das erste Festival zu sein, zu dem Ihre Tochter gehen möchte).
Mein erstes Wacken Open Air besuchte ich mit 16 Jahren, ebenfalls mit einer deutlich älteren Truppe, die aber schon alle eingesessene Festival-Hasen waren.

Es war mein allererstes Festival, und dann gleich so ein großes! Ich war natürlich total erschlagen von den Massen und brachte auch eine gehörige Portion Respekt mit. Doch, schon nach einem Tag auf dem Festival, war ich total verliebt in den Ort und die Leute. So viele freundliche, aufgeschlossene und friedliche Menschen, hatte ich in einer solchen Masse bis dato noch nie gesehen.

Um es an einem Beispiel zu erklären: Ich war mit meiner Truppe vor der Party Stage (die drittgrößte Bühne dort, also schon ziemlich groß) und Russkaja, die Band die gerade spielte, heizte der Menge ordendlich ein. Es wurde gesprungen, mitgesungen, gejubelt und ja, weiter vorne war auch ein Mosh Pit. Wenn man dort aber nicht rein möchte, geht man auch nicht Gefahr verletzt zu werden. Gerade auf junge Mädchen wird dort sehr Acht gegeben (einmal viel ich über einen im Schlamm steckenden Schuh und mir wurde praktisch schon aufgeholfen, bevor ich den Boden berührte).

Naja ich schweife ab:)
Besagte Menge war also am feiern zu den Liedern, wir hingen Arm und Arm mit uns völlig fremden, aber jeder verstand sich. Dann passierte es: Bei einer etwas hektischen Stelle im Lied, riss ich mir (oder der Nachbar, wer weiß) den Ohrring raus. Voller Panik tastete ich dann den Boden ab und es dauerte keine 5 Sekunden, bis mich jemand fragte, ob er mir helfen könnte. Auf die Antwort, dass ich meinen Ohrring verloren hätte, wurde ich nicht etwa ausgelacht, nein er tippte alle Leute in der Umgebung an, mir beim Suchen zu helfen. Schlussendlich haben mir um die 30 Leute geholfen und eine nette Frau neben mir setzte mir den Ohrring sogar wieder ein, da ich da noch nicht soviel Übung hatte. Alle freuten sich und ich wurde sogar hochgeworfen als Jubel über den Ohrring.

Und das ist Wacken. Ich könnte noch 34567890 Geschichten dieser Art erzählen, es würde alles aufs Gleiche hinauskommen: Wacken ist nunmal das friedlichste und angenehmste Festival. Da habe ich in meiner jahrelangen Festival-Erfahrung inzwischen schon ganz andere Sachen erlebt.

Hoffendlich stimmt meine Geschichte sie um, denn ihre Tochter würde wirklich was verpassen und es wäre schade, wenn sie um diese Erfahrung gebracht werden würde:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlotttaa
30.12.2015, 00:02

Danke wirklich für diese super Antwort! ^^

Ich Habe meiner Mutter deinen Brief gezeigt und sie meinte deine Worte machen sie etwas entspannter und sie wird es sich überlegen. Es war aber kein "Ich überlegs mir (=Nein)", sondern ich denke deine Nachricht hat sie schon beruhigt und von ihren Vorurteilen wenigstens ein bisschen gelöst!

1

Die Leute, die auf solche Konzerte gehen, wollen in erster Linie Spaß haben und gute Musik hören. Die Veranstaltungen laufen auch größtenteils vollkommen friedlich ab. Kleine Rangeleien sind natürlich nicht ausgeschlossen.

Für den Umgang mit Alkohol und anderem Zeugs ist natürlich jeder selbst verantwortlich.

Über Wacken gibt es Unmengen von DVDs (Konzerte und das Drumherum), zeig deiner Mum doch einfach mal eine oder zwei. Dann sieht sie es mit eigenen Augen und redet nicht nur vom Hörensagen über Dinge, von denen sie bestimmt nur wenig Ahnung bzw. eigene Erfahrungen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm - Deine Freunde sind ja nun im Gegensatz zu Dir volljährig. Dürfen sie nur deswegen fahren, oder sehen das die Eltern der Freunde schon länger lockerer? Wenn die Eltern der Freunde das Festival selbst in Ordnung finden, solltest Du Deine Eltern bitten, sich mal mit den Eltern der Freunde zu unterhalten. Wenn die bestätigen, dass die Fahrt harmlos ist, überzeugt das Deine Eltern wahrscheinlich eher als das, was Du ihnen sagen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlotttaa
29.12.2015, 18:48

das ist gut, danke! Also der Fahrer ist 21 und fährt schon ein paar Jahre

0

Erklär ihr das es auf Festivals keine Fremden gibt sondern nur Freunde die man noch nicht kennt :D
Stell ihr doch mal ein paar Metalheads vor - dann sieht sie wie nett wir doch sind :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell eine/n deiner nüchternen Mitfahrer deiner Mutter vor. Sie wird sehen wie lieb, nett und verantwortungsvoll diese Person ist. Dann hat sie ein Gesicht dazu. Am besten war diese Person schon mal da und erzählt positive Sachen. Das wird es deiner Mutter vlt einfacher machen dich gehen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiel Deiner Mutter was vor. ;-)

Driving Mrs. Satan - Hells Bells (AC/DC)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Metaller auf Festivals sind in der Regel freundlich, sympathisch und geben auf Frauen acht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vando
29.12.2015, 19:08

Erzähl das besser ihrer Mutter. Die Fragestellerin weiß das bereits.

0
Kommentar von sepki
29.12.2015, 19:14

Das ist dann wohl eher Aufgabe der Fragestellerin.

1

Was möchtest Du wissen?