Pro Argumente für Castingshows?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich gibt es auch Argumente FÜR Castingshows. Es ist alles eine Frage des Standpunktes. Wenn wir uns einfach eine Castingshow mal nicht aus der Sicht der Kandidaten anschauen, fallen mir genügend Argumente ein. Der Einfachheit gehe ich jetzt nur aufs Musikcasting ein, bei anderen Castings (Models, Comedians), kann man das ja entsprechend übertragen.

Aus der Sicht der Plattenfirmen: Gute Möglichkeit, einen Newcomer gut und günstig dem Publikum vorzustellen, und gleichzeitig aufgrund der kurzen Halbwertszeit der Gewinner (Nach dem Casting ist vor dem Casting) nicht Gefahr zu laufen, mit überhöhten Forderungen bei Vertragsverlängerung konfrontiert zu werden (Die immensen Summen, die frühere Stars wie Jackson oder Carey bekommen haben, sind passé.). 

Aus Sicht der Medien, ein spannendes Format, welches immer noch hohe Zuschauerzahlen generiert und sowohl durch Werbung als auch durch Zuschaueranrufe sich selbst finanziert und hohe Gewinne abwirft. 

Für A.- und inzwischen auch einige B-.Prommis eine gute Möglichkeit, als Juroren sich zu profilieren und ihre eigene Produkte erfolgreicher als vorher zu vermarkten. BossHoss ist vielen erst durch die Castingshow bewusst geworden.

Und nicht zuletzt für gewiefte Kandidaten eine Möglichkeit, seinen Bekanntheitsgrad zu entwickeln. Dabei denke ich nicht an die ernsthaften Künstler/Innen, die meist nach kurzer Zeit in die Versenkung verschwinden, sondern an die, welche sich durch skurrile Auftritte Gehör verschaffen (bestes Beispiel, Menderes, der inzwischen seinen Lebensunterhalt ausschließlich durch sein regelmäßiges und geplantes Scheitern bei DSDS bestreitet. Und dies sicherlich besser, als alle DSDS Gewinner zusammen.....)

Es ist zwar schade, dass dieses Format auf Schadenfreude der Zuschauer basiert und damit viele Kandidaten Spott und Häme ausgesetzt werden, aber man sollte ja nicht vergessen, dass keiner zur Teilnahme gezwungen wird. Und einige wenige haben ja letztendlich damit die Möglichkeit, zumindest kurzfristig den Ruhm zu haben, den sie sich ja so sehr erträumt haben. 

Somit kann man sagen...wenige Verlierer, aber sehr viele Gewinner bei einem kommerziell recht erfolgreichen Modell. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Castingsshows mit Bohlen sollte man abschaffen. Das ist nur lächerlich und beschämend. Andere Shows wie The Voice, wo nur die Stimme beurteilt wird, finde ich ok. Generell sind es mir aber zu viele Castingsshows und solange die Sender damit gut verdienen (Werbung etc.), wird es sie wohl weiterhin geben...VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?