Frage von Cleopatra2011, 56

priv.Haftpflicht will handyschaden nicht zahlen - gibt es irgendwas auf was ich mich berufen kann?

hallo

mein Htc one ist durch eine 3.Person runtergefallen und nun ist das display kaputt. die Peron hat ihre priv.Haftpflicht angerufen und dies geschildert. Die Versicherung schickte mir die Unterlagen zum Einsenden des Handys und deren Schadensprotokoll. Gesagt getan... Handy ist nun bei der Versicherung und nun kam Post von der Versicherung, das Sie den Beleg des Kaufes von Paypal nicht akzeptieren. Zur Info: das Handy hatte ich vor einem Jahr also 2014 bei ebay gebraucht erworben von einer Privatperson und ich habe nur von Paypal den Kaufbeleg ausgedruckt, von ebay ist nichts mehr erhältlich,da kann man nur einsehen das man diesen Artikel gekauft hat- ich hoffe Ihr versteht das jetzt :) der Versicherung habe ich dies mitgeteilt, aber die wollen umbedingt eine orginal Rechnung oder ein Kaufbeleg, den von Paypal wollen die nicht,obwohl alles drauf steht.

Gibt es irgendwas auf was ich mich berufen kann, ein § oder so? Ich will die doch nicht betrügen, aber irgendwie geben die mir das Gefühl. Danke

Antwort
von MoechteAWissen, 56

Eine Versicherung, darf einen Schaden nicht wegen Fehlen  einer Rechnung ablehnen.

Das Verlangen nach einer Rechnung hat vielmehr den Hintergrund, das die Versicherung den Wert der Schadenersatzforderung „leichter“bestimmen kann.

Sie können den Wert und den Eigentumserwerb auch mit Hilfe von anderen Unterlagen und/oder Zeugen belegen.

Antwort
von mloeffler, 56

Derjenige der Dein Handy beschädigt hat ist zum Schadenersatz verpflichtet. Dabei ist es völlig irrelevant ob er versichert ist oder nicht. Ist er Versichert ist es meiner Auffassung nach seine Sache sich mit seiner Versicherung auseinanderzusetzen. Natürlich hast Du eine Mitwirkungspflicht aber was nicht geht geht eben nicht. Ich will damit keinesfalls Öl ins Feuer gießen. In der Praxis kann ein gemeinsames Lösen der Probleme besser sein. 

Du darfst ein Handy gebraucht erwerben. Du bist nicht verpflichtet einen privaten Kaufbeleg aufzubewaren. Zwar kann ein Hersteller, der eine Garantie ausspricht diese an solche Bedingungen knüpfen. Aber darum geht es hier ja gar nicht. 

Es geht nur um die Kosten einer Displayreparatur, so etwas sollte ja bei einem älteren Handy nicht unglaublich viel Geld kosten und dafür wirst Du ja auch einen Beleg bekommen. 

Wie wäre es wenn Du ermittelst wie hoch die Reparaturkosten denn tatsächlich sind. Dann rufst Du oder Dein Bekannter die Schadensabteilung der Versicherung an und teilt Ihnen die Schadenshöhe mit und bittet um eine Freigabe für die Reparatur. 

Kommentar von Cleopatra2011 ,

es geht ja um die Versicherung des Verursachers und die Versicherung will eben einen Kaufbeleg über das Handy. Ja und so wie du das geschrieben hast hat die Versicherung es mir das auch gesagt, das ich ein neues handy kaufen kann oder zur Reperatur geben kann,aber ein Beleg über die Reperaturkosten wollten die nicht.

Danke für deine ANtwort

Antwort
von turalo, 52

Du braucht eine original Rechnung.  Eine Privatperson kann keine ausstellen. Paypal Belege muss die Versicherung nicht akzeptieren 

Kommentar von aribaole ,

Ist ja logisch. Wie will man denn Ersehen, dass es sich beim Kauf um gerade dieses Handy handelt? Die IMEI Nummer geht nicht daraus hervor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten