Frage von MrAnonymosi, 60

Privatversicherung worauf muss ich achten?

Hallo Leute, ich hab mich handwerklich selbstständig gemacht bin 22 Jahre jung männlich und gesund ohne Einschränkungen oder Allergien. Heute hab ich ein Termin bei der Sparkasse um eine private Krankenversicherung abzuschließen, Meine Frage wäre jetzt worauf muss ich da achten was muss Aufjedenfall drin stehen und was nicht? Welche Konditionen muss es haben usw usw Danke!

Antwort
von basiswissen, 29

Also zunächst einmal solltest du dir diese Entscheidung gründlich überlegen. Gerade junge Menschen überlegen hier nicht gründlich genug Sie Ihre persönliche Zukunft aussehen wird bzw. könnte. Also zum Beispiel vor irgendwann eine Familie zu gründen und Kinder zu haben so musst du bedenken dass deine derzeitige Beitragsersparnis unter Umständen um ein Vielfaches aufgehoben wird-denn in einer privaten Kasse muss jeder einen eigenen Beitrag entrichten, also auch für jedes Kind und den Ehepartner einen eigenen Beitrag. Grundsätzlich gibt es viele Dinge auf die man achten sollte die für einen guten und leistungsstarken Tarif ausschlaggebend sind, zum Beispiel ein offener Hilfsmittelkatalog, keine Beschränkungen bei den Heilmitteln, Erstattung bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung der Ärzte (ambulant, stationär, Zahn) und noch ein paar Dinge. In einem solchen Forum führt dies allerdings viel zu weit da es hier um Dinge geht die Bünde zunächst einmal erklären müsste um der überhaupt die Möglichkeit zu geben zu verstehen warum dies oder jenes wichtig ist oder eben nicht. Deshalb würde ich dir dringend empfehlen bei deinem Termin mit der Sparkasse (jegliche Sparkassen Versicherung in Deutschland sind definitiv keine guten Krankenversicherer!!!) Noch keinen Antrag zu unterschreiben sondern dir einen Termin bei einem, auf Krankenversicherung, spezialisierten Versicherungsmakler zu holen und dich dort umfassend und unabhängig beraten zu lassen. Es gibt von den über 40 Anbietern und je nachdem welche Wünsche du hast mehr als 800 verschiedene Tarife. Wenn man sich nicht auskennt kann da sehr schnell etwas schief gehen und nichts ist ärgerlicher als erkrankt in einem Tarif bei einer Krankenversicherung zu sein wo wesentliche Leistungsbausteine fehlen und aus dem man aufgrund der Erkrankung nicht mehr herauskommt weil einen dann andere Kassen dieser Erkrankung nicht mehr annehmen. Ich wünsche dir in jedem Fall ein glückliches Händchen bei der Auswahl des für dich richtigen Tarifs. Und übrigens: wenn du dann schon mal bei dem Makler bist, dann lasse doch auch gleich einmal eine Übersicht zu den notwendigen gewerblichen Versicherungen erstellen. Das macht Sinn denn auch hier geht es nicht nur um die Beitragshöhe sondern auch um die versicherte Leistung die im Ernstfall darüber entscheidet ob du wirtschaftlich ruiniert bist oder nicht.

Antwort
von DolphinPB, 23

Wieso gehst Du zu einer Bank wenn Du eine Krankenversicherugn abschließen willst ?

Ja, die haben auch eine "Versicherungsabteilung", aber da gibt es genau einen Anbieter / Tarif (wahrscheinlich die UKV).

Offenbar hast Du (noch) keine Ahnung von privater KV. Das wird sich auch nciht ändern wenn Du zur SpK gehst. Wieso willst Du Dich überhaupt privat krankenversichern ? Hoffentlich nicht um Geld zu sparen, denn das wäre der absolut schlechteste Grund überhaupt.

Nicht perönlich nehmen, aber es gibt immer noch viel zu viele, gerade jüngere, Selbständige die PKV-versichert sind und es entweder später bereuen oder aber sowieso dort nicht sein sollten.

Du brauchst als Erstes mal eine grundsätzliche und ausführliche Beratung über Deine Möglichkeiten der Krankenversicherung generell, nicht nur im Hinblick auf den jetzigen Zeitpunkt sondern auch mit allen Folgen und Konsequenzen für später. Es (die PKV und die GKV) sind nun mal zwei völlig unterschiedliche Systeme.

Dann, wenn Du Dir die private KV leisten kannst und willst (das hört sich vielleicht komisch an, ist aber ernst gemeint und ganz bewusst so formuliert), dann brauchst Du ausführliche Beratung zu allen möglichen tariflichen Inhalten von privaten KVs, und natürlich einen umfassenden Vergleich. Und das bekommst Du nur bei einem unabhängigen Versicherungsmakler / -berater.

Du bist dabei ggf. eine Entscheidung fürs ganze Leben zu treffen (das würdest Du bei guter Beartung dann auch nachvollziehen können), hast kein oder nicht viel Vorwissen und willst Dich zu einem verkäufer begeben der erstens nicht unabhängig beraten kann bzw. darf, zweitens nicht über den Tellerrand guckt (mag sein dass es Ausnahmen gibt, aber so sind emine Erfahrungen) und drittens keierlei Auswahl zu bieten hat.

ffzit: eine denkbar ungeeigenete und mit Ansagen izu großen Problemen führende Vorgehensweise.

Antwort
von Dickie59, 2

Hallo,

nunj, die Ausführungen, dass eine PKV zu unermesslichen Beitragssteigerungen führen kann, ist unkommntiert nicht richtig!

Das lag daran, dass viele Vermittler nicht die Beratungskompetenz haben, PKV zu erläutern. keiner meiner Kunden hat unerklärliche Beitragssteigerungen, da sie die richtigen Tarife bei den richtigen Gesellschaften gewählt haben. Keiner meiner Rentnerkunden stöhnt über zu hohe Beiträge, da sie alle unter meiner Hilfe den Tarifwechsel nach § 204 VVG genutzt haben und nach wie vor glücklich sind, privat versichert zu sein. Andererseits muss man sich darüber im Klaren sein, das die gesetzliche Krankenversicherung seit den 70zigern Jahren eine Beitragssteigerung von mehreren 100% hatte.

Eine Beratung für deinen Selbständigen Einstieg bei der Sparkasse?

Kaufst du Brötchen beim Schuster? Bitte suche einen Versicherungsmakler auf, der sollte anhand deiner von dir beabsichtigten neuen beruflichen Laufbahn  in der Lage sein, private KV und gesetzliche KVzu beraten, aber dich vielleicht dann auch eher 1-3 Jahre in der GKV ohne Krankentagegeldabsicherung (diese dann privat, wenn es die Gesundheit zulässt) zu belassen. Somit bist du dann nicht 3 Jahre an die GKV gebunden und kannst, sobald deine Geschäftsidee finanzielle positive stabile Entwicklung aufzeigt, in die PKV wechseln. Die PKV Versicherung schliesst man nicht ab um Kosten zu sparen, sondern man entschliesst sich bewußt für eine Kostenversicherung.

Die Wahl des Versicherers sollte auf einen guten Kompakttarif mit aufwendbarer Selbstbeteiligung und gutem Bedingungswerk, Heil- und Hilfsmittelkatalog, bei einem finanzsicheren Unternehmen zu finden sein.

Beste Grüße und Erfolg

Dickie59

Antwort
von Brot454, 27

Am besten zu einem freien Versicherung'smakler. Die haben mehrere Versicherer, die Sparkasse ist an "ihre Versicherer" gebunden bzw. wird dir wahrscheinlich nicht Angebote von mehreren machen.

Antwort
von SpringtimeJenny, 42

Das kommt im Endeffekt auf dich an und darauf, was dir persönlich wichtig ist. Musst du auch mal ins Ausland für deine Tätigkeit? Oder möchtest im Urlaub ins Ausland fahren? Dann schau zu, dass die Versicherung auch einen Auslandskrankenschutz hat. Achte auf evtl Selbstbeteiligungen. Du kannst ja immer noch mit anderen Anbietern vergleichen, auch was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht.

Kommentar von MrAnonymosi ,

Mit was für kosten kann ich denn min. Rechnen so ein Pi mal Daumen 100-200€ monatlich? 

Kommentar von DolphinPB ,

Unter knapp 200,- Euro geht gar nichts, und dann reden wir über vierstellige Selbstbeteiligungen und leistungsschwache Tarife, von Krankentagegeld gar nicht zu reden.

Antwort
von Apolon, 7

 Heute hab ich ein Termin bei der Sparkasse um eine private Krankenversicherung abzuschließen,

Dies kann ich nicht nachvollziehen.

Schließt man solche Versicherungen nicht bei Liedl oder Aldi ab ?

Oder evt. im Tante Emma Laden ?

OWT.

Antwort
von kevin1905, 12

Also etwas so existenzielles wie eine PKV Vollversicherung bei einer Bank abschließen zu wollen, halte ich für sehr gefährlich.

Bitte suche stattdessen einen Versicherungsmakler mit entsprechendem Schwerpunkt auf, sonst haben wir in 2 Jahren deine nächste Frage in der du die PKV dann ganz doof findest.

Ein vernünftiger Tarif, bei einem Anbieter der auch vernünftig kalkulieren kann mit den wirklich wichtigen Einschlüssen wird dich weniger als 300,- € kaum kosten.

Antwort
von grisu2101, 28

Ich würde auf jeden Fall mehrere Angebote vergleichen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten