Frage von AusNRW1961, 7

Privatverkauf - muss ich beim Tragen helfen und was mache ich, wenn die Käufer irgendwas im Hausflur zerkratzen?

Hallo zusammen!

Ich würde die erste Frage jetzt mit "Nein" beantworten, aber man weiß ja nie. Auf jeden Fall verkaufte ich eine Rundecke auf einer Plattform - lief als Auktion und wurde vor einer Woche ersteigert. Ständig telefoniert mit der Käuferin und nun sind angeblich ihre Helfer abgesprungen und ich soll als Frau helfen. Dies habe ich zwar gemacht als ich umgezogen bin, doch das war mein Umzug und war echt hart. Mache seit einigen Wochen Reha-Sport und bin froh, dass ich mich überhaupt halbwegs bewegen kann. Käuferin sagte, dass sie helfen würde, doch sie erwartet ihr 8. Kind. Ähm ja, Glückwunsch. Fand schon schlimm, wie sie ihre Kinder angeschrien hat als wir telefonierten, doch ist ein anderes Thema. Ich sehe das jedenfalls nicht ein. Hätte ich das in der Auktionsbeschreibung erwähnen müssen? Da habe ich sonst alles angegeben. Mängel, keine Rücknahme, nur Selbstabholung.

Dann die zweite Frage, weil die Käuferin damit kam, dass ihr Mann die dann alleine trägt. Man kann die Rundecke runterschieben - wenn es poltert ist es ja nicht schlimm. Wir haben die damals zu dritt getragen. Auch wenn sie aus mehreren Teilen besteht, war sie trotzdem noch sehr schwer. Jetzt habe ich durch ihre Äußerungen ein wenig Sorge/Angst, dass da was geschieht oder zerstört wird.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen - würde mich freuen.

Antwort
von Kerugal, 7

Sobald die der Gegenstand verkauft ist, gehört er ihr und da du privat verkaufst hast, hast du auch keine Rücknahmepflicht. Sobald der Gegenstand aus deiner Türe ist, ist es nicht mehr dein Problem. Ebenso musst du nicht beim Tragen helfen.

Kommentar von AusNRW1961 ,

Danke! Ich hoffe, dass sie es wenigstens durch die Wohnungstür schaffen. Es graut mir bereits, obwohl ich noch ein paar Stunden "Ruhe" habe bis es soweit ist.

Antwort
von RuedigerKaarst, 4

Helfen musst Du nicht, aber es wäre nett, wenn jemand hilft.

Könnte nicht ein Nachbar kurz helfen?

Derjenige, der beschädigt, beziehungsweise die Haftpflichtversicherung ist verantwortlich.

Ich würde vorher das Treppenhaus mit eingeblendeten Zeitstempel fotografieren und danach überprüfen.

Kommentar von AusNRW1961 ,

Weiß ich nicht, ob dort jemand hilft, aber da sollen die Käufer dann nachfragen. Ich ziehe bald dort aus, weil es trifftige Gründe gibt.

Okay, dann werde ich Fotos davon machen wie es vorher ausgesehen hat. Danke für den Tipp!

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Hat es denn geklappt?

Antwort
von Panazee, 4

Eine Verpflichtung beim Tragen zu helfen gibt es nicht. Ich würde das wahrscheinlich machen, weil es ja nur eine kurze Aktion ist. Also von der Wohnung bis zu deren Auto, aber wenn ich Probleme mit meinem Körper hätte würde ich das auch bleiben lassen.

Sollten Schäden entstehen, dann ist das nicht dein Problem. Das müssen dann sie zahlen, wenn etwas im Treppenhaus beschädigt wird, oder sie haben halt Pech, wenn das Ding kaputt geht.

Sobald das Teil aus deiner Wohnung raus ist, ist es nicht mehr dein Problem.

Wie es mit Schäden läuft, die in deiner Wohnung passieren könnten, weiß ich nicht.

Kommentar von AusNRW1961 ,

Ich überlege grad, ob ich helfen würde, wenn ich körperlich fit wäre. Denn sie fragte nicht freundlich, sondern es war sehr fordernd. Meine Helfer sind abgesprungen, muss ich eben helfen. Eine Frau holt gleich unsere Couch ab und trägt sie alleine. Nach dem Motto: stell dich nicht so an.

Danke für Deine Antwort!

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Du bist doch sicherlich auf der Treppe ausgerutscht? 😉

Wie soll denn eine humpelnde Frau helfen können? 😂

Antwort
von holgerholger, 1

Nein, wenn Du es in der Anzeige nicht angeboten hast, musst Du nicht tragen helfen. Wenn Du körperlich in der LAge wärest, wäre es sicherlich nett von Dir, aber so...

Wenn ihre Helfer abgesprungen sind, ist es ihr Problem, nicht deines. Und wenn sie beim Transport was beschädigen, müssen sie es ersetze. Es wäre also nicht so schlecht, wenn Du zusehen könntest, was die so treiben.

Kommentar von AusNRW1961 ,

Danke holgerholger!

Selbst wenn ich körperlich in der Lage wäre, hätte ich es womöglich nicht gemacht, denn sie sagte: Helfer sind abgesprungen, muss ich dann eben helfen. Und das sehr fordernd und unfreundlich. Wenn jemand lieb ist und Hilfe benötigt, kein Problem. Jeder kann mal in eine "Notsituation" kommen, doch das fand ich unverschämt von ihr.

Falls was passiert, dann die Polizei anrufen oder geht das zu weit? Bin leider echt überfordert nach diesen Äußerungen. Die Rundecke kann ruhig über die Stufen fliegen. Vermieter wird sich freuen. Wohnt in dem Haus und das ist dort alles penibel.

Antwort
von kreuzkampus, 2

1. Du musst nicht helfen

2. Wenn die was beschädigen, hast Du damit nichts zu tun.

Kommentar von AusNRW1961 ,

Okay, danke! Dann müssen sie jemanden finden, der ihnen hilft. Alleine ist das nicht machbar. Und sie über meinen Laminat zu schleifen, lasse ich nicht zu.

Kommentar von kreuzkampus ,

Hauptsache, die haben schon bezahlt. Bezüglich Deines Laminats: Stell' eine alte Decke o.ä. zur Verfügung, damit sie wenigstens bis zum Hausflur kommen.

Kommentar von AusNRW1961 ,

Nein, Bezahlung bei Abholung. Habe die Auktion ausgedruckt, damit wir beide darauf unterschreiben. Okay, das werde ich dann lieber noch machen mit den Decken oder irgendwelchen Laken. Danke!

Kommentar von kreuzkampus ,

Oh, je....dann wünsche ich doppelt Glück. Lass Dir das Geld geben, bevor die anfangen!

Kommentar von AusNRW1961 ,

Natürlich! Nicht erst, wenn sie im Auto sitzen mit der Ware und der Motor bereits läuft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten