Frage von Nicole212, 75

PrivatInsolvenz was bleibt mir an Geld übrig obwohl ich unter der Pfändungsgerenze liege,wie wird das dann berechnet und was bleibt zum überleben?

Hallo :) ich habe eine Frage und zwar bin ich seit einiger zeit bei einer Schuldnerberatung ,nun ist es soweit das ich im März einen Insolvenzantrag ausfüllen muss. Nun habe ich mir so meine Gedanken darüber gemacht,was mir eigentlich an Geld übrig bleibt und wie das alles so berechnet wird ? Da ich monatlich nur ca. 600€ verdiene und diese Summe ja deutlich unter der Pfändungsgrenze liegt ?

Antwort
von Ronox, 38

Von deinem Einkommen ist nichts pfändbar. Vermögen wird wohl auch nicht in die Insolvenzmasse fallen, so dass sich für dich finanziell überhaupt nichts ändert. Am Ende des Verfahrens wirst du aber die Verfahrenkosten und Vergütung des Verwalters und Treuhänders in Raten zahlen müssen.

Antwort
von egglo2, 63

Hmmm....dann können sie dir doch auch nichts abknöpfen, oder?

Aber das müsste eigentlich die Schuldnerberatung dir gesagt haben, die wissen das doch sicher.

Kommentar von Nicole212 ,

Theoretisch nicht aber irgendwie muss ich doch meine Schulden begleichen oder wie läuft das dann ab ?

Kommentar von egglo2 ,

Also, ich bin da echt überfragt. Aber die Schuldnerberatung muss das doch wissen, oder?

Antwort
von DieMoneypenny, 47

Dann ändert sich in der Hinsicht gar nichts für Dich. Es kann nichts gepfändet werden.

Kommentar von Nicole212 ,

und wie kommen die dann ans Geld ? weil ich muss doch meine Schulden irgendwie begleichen ?

Kommentar von Ronox ,

Die kommen überhaupt nicht ans Geld. Wenn du deine Schulden vollumfänglich begleichen müsstest, dann bräuchte es kein Insolvenzverfahren.

Kommentar von DieMoneypenny ,

Sie hoffen, dass Du in den nächsten 6 Jahren auch mal mehr verdienst :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten