Privathaftpflichtschaden durch einen Dritten an einem gemietetem Gegenstand?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

 um was für einen Gegenstand handelt es sich denn ?

Außerdem bitte schildern durch welche Ursache ein dritter diesen Gegenstand beschädigen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saibotekcirf
10.02.2016, 08:43

siehe oben ;-)

0

Hallo,

im beschriebenen Fall wäre der Geschädigte: Vermieter A.

Je nach Konstellation hat dieser nun verschiedene Ansprüche: einmal aus der Schadenersatz-Haftung nach BGB § 823 ff. und zum anderen ggf. aus seinem Vermiet-Vertrag mit Mieter B heraus (wonach er Anspruch auf Rückgabe einer unbeschädigten Sache hat).  

Hält er sich an Mieter B (sofern - wie gesagt - je nach Fallkonstellation i.O.), so hat dieser wiederum die Möglichkeit seinen dann entstehenden Vermögensschaden bei Person X geltend zu machen.

Viele Grüße

Loroth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saibotekcirf
09.02.2016, 16:04

Wie wäre denn die Rechtslage, wenn Vermieter A den Mietgegenstand gar nicht zurückhaben möchte und auch kein Interesse daran hat, in welchem Zustand sich das Gerät befindet? Kann Mieter B dennoch einen Schadenersatz gegen Person X geltend machen?

0

Person x muss Person b den schaden ersetzen! Und Person b ist verpflichtet den Gegenstand nach Ablauf der vereinbarten Zeit wieder unbeschadet zurück zu geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?