Frage von abram2, 41

Privathaftpflicht Gegenversicherung?

Hallo zusammen, ein benachbartes Auto hat die Tür aufgemacht (Mitfahrer, nicht Halter) und knallte seine Tür gegen meine beim Aussteigen.

Meine Tür muss von obne bis unten lackiert werden, weil er die Kante getroffen hat und teilweise Lack abgefallen ist. Der Verursacher hat mir seine Privat-Haftpflichtversicherung mitgeteilt und ich habe dem Versicherer Provenzial den Kostenvoranschlag (1.300 EUR inkl. MWST BMW Autohaus) zugeschickt.

Ich will den Schaden erstmal nicht reparieren lassen, da ich das Auto unbedingt brauche. Ich weiß nicht, ob ich es überhaupt bei BMW machen lassen möchte.

Kann es sein, dass die Gegnerversicherung (Privathaftpflicht) sich den Schaden selbst anschauen will? um z. B. dann zu behaupten " 1300 erstatten wir nicht, weil es billigere Lackierer in der Nähe gibt, die das z. B. für 500-700 EUR lackieren würden?" Dürfen die dann einfach die Erstattungskosten einfach so "drücken" ?

Antwort
von BiggerMama, 22

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Wichtig ist, dass der Mitfahrer eine private Haftpflichtversicherung (nicht Auto-~) hat, weil auch nur dessen Haftpflichtversicherung greift.

In meinem Fall ist der Geschädigte (in diesem Fall Du) selbst in der (BMW-) Werkstatt gewesen. Der Schaden ist von der Werkstatt fotografiert worden, die Fotos wurden der Versicherung mit Rechnung vorgelegt.

An Deiner Stelle würde ich einen Kostenvoranschlag und auch die Fotos von der Werkstatt machen lassen.


Kommentar von BiggerMama ,

Entschuldige! Ich habe gesehen, dass Du den Kostenvoranschlag bereits hast machen lassen.

In meinem Fall hatten die Fotos als Beweisvorlage ausgereicht. Die Fotos sind halt wirklich wichtig.

Ein Kostenvoranschlag einer BMW-Vertragswerkstatt gilt, soweit ich weiß, als seriös und wird nicht angezweifelt. Bei mir lief alles problemlos ab.

Kommentar von abram2 ,

lieben Dank für deine Antwort! ich habe mal mit meiner eigenen Versicherung telefoniert um mir paar Tipps einzuholen. selbst die sagten mir, dass NICHT DIE KFZ-Versicherung des Gegners greift sondern seine HAFTPLFICHT. das ist genau so, als würde ich mit einem Ball eine Beule im Auto versehentlich verursachen

Antwort
von chevydresden, 20

Da der Schaden bei Verwendung eines Kraftfahrzeuges entstanden ist, kommt dafür die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallgegners auf. Die Privathaftpflichtversicherung des Beifahrers wird in diesem Fall nicht leisten.

Kommentar von Kuestenflieger ,

An die Haftpflicht des Beifahrers kann sich der Halter des Kfz aber trotzdem wenden , denn er wird ja mit den Prämien hochgestuft .

Kommentar von chevydresden ,

Auch da wird diese Versicherung nicht zahlen. Stichwort Benzinklausel. Den Schaden wird der Verursacher aus der eigenen Tasche zahlen dürfen.

Kommentar von NamenSindSchwer ,

Da der Schaden bei Verwendung eines Kraftfahrzeuges entstanden ist, kommt dafür die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallgegners auf.

Diese würde auch greifen, wenn man sich an sie wendet, das stimmt.

Sinnvollerweise sollte man sich aber an die Privathaftpflicht des Beifahrers wenden, welche unter gewissen Umständen sehr wohl für den Schaden aufkommen kann. Die Aussage

Die Privathaftpflichtversicherung des Beifahrers wird in diesem Fall nicht leisten.

...stimmt so pauschal nicht. Ausgeschlossen sind in der PHV Ansprüche gegenüber dem Eigentümer/Besitzer, Halter oder Führer eines Kraftfahrzeuges. Wenn der Beifahrer nichts davon ist, reguliert seine PHV den Schaden.

Wenn ich bei meinem Kumpel im Auto mitfahre und die Türe gegen ein anderes Auto haue, zahlt meine PHV nicht nur den Schaden am anderen Auto, sondern sogar den Schaden an der Tür meines Kumpels.

Antwort
von abram2, 6

 nach Rücksprache mit der Gegner Versicherung wird die Privathaftpflicht sein obwohl ist eigentlich die KFZ Haftpflicht ist. Ich frage mich ob die Einwände zum BMW kostenvoranschlag haben werden. wäre das kein versicherungsfall würd ich ca. 600-700 zahlen. Da es ein Versicherungsfall ist rechnet BMW anders und kommt auf brutto 1300 eur. Ich frage mich ob die Gegner Versicherung einen eigenen Gutachter zu mir schicken wird und sie vermissen drauf reagieren sollte. Tipps?

Antwort
von Assekurati, 22

Man könnte sich in diesem Fall alternativ auch an die Kfz-Haftpflicht des gegnerischen Fahrzeugs wenden. Die schlagen sich dann mit der Privat-Haftpflicht herum (Regress).

Antwort
von schleudermaxe, 19

... aber hier bei uns haben die von BMW weder Karosseriebauer noch Lackierer und dies, fürchte ich, wird bei Dir auch so sein. Da kann bestimmt etwas nicht stimmen.

Ein Anspruchsteller bekommt seinen Schaden ersetzt und wenn bei so einer kleinen Sache sogar Lack abfällt, kommt bestimmt eine Nachfrage.

Viel Glück.

NS. Mein Lackierer benötigt hier für eine Tür (530i) 400 EUR.


Kommentar von hybardebe ,

Diese Seite http://tinyurl.com/j9nc5k3 hat mir beim Kfz-Versicherung-Vergleich gut geholfen. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community