Frage von Holfy, 31

Privatgelände in Gruppe mit 200 Leuten ignorieren?

Also wir haben hier im Dorf einen Ort wo sich Freitag und Samstag Abend alle jugendlichen ü 15 treffen und halt bisschen trinken, Musik hören, saufspiele spielen etc. und das ist schon seit Jahren so. Dieser Ort ist auch nicht direkt bei jemandem vor der Haustür, also wohnen die nächsten Bewohner ein Stück weit weg und werden eigentlich nicht gestört.In letzter Zeit kam öfter mal das Ordnungsamt, warum auch immer, und jetzt seit kurzem steht da ein Schild "privatgelände, essen, trinken und Musik verboten. Da wohnt aber jetzt niemand, also wem gehört das Gelände (wie kann man das rausfinden) und was passiert, wenn da nunmal 200 Jugendliche stehen und diese Schilder ignorieren. Kriegen dann alle eine Anzeige oder wie wird das gehandhabt.

Antwort
von MrHuman, 12

Man könnte bei der Stadt anfragen, aber ich weiß nicht ob die sowas herausgeben dürfen... (wahrscheinlich nicht)


Wenn ihr das missachtet und es jemand merkt, dann kommt zur Not die Polizei und entfernt euch...


Wenn ihr da nur feiern würdet, dann gäbe es sicher auch keine Beschwerden, jeder hat früher gefeiert und versteht das. Ich schätze mal, dass ihr da Müll hinterlasst oder das Gelände beschädigt... Ist doch klar, dass der Eigentümer das nicht lustig findet. 
Geht doch auf Gelände, was euch gehört =)

Antwort
von Rockuser, 7

Ja, zur Not kann jeder eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch bekommen, selbst wenn dort nur ein Acker ist.

Wem das Gelände gehört spielt dabei kein Rolle und das Amt muss das auch nicht bekanntmachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community