Frage von 133hallo, 36

Privates über Kollegen auf der Arbeit erzählt ?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Also es ist so. Ich bin mit meiner Freundin 4 Jahre zusammen und wir hatten Stress. Ein Arbeitskollege von mir, hat meine Freundin einmal kurz gesehen.. Und ist sonst nur mit dem Internet mit ihr in Kontakt. Nun ist es so. Der Kollege baggert gerne weibliche Kolleginnen an und ich dachte immer, er ist halt son Frauenversteher. Meine Freundin hatte ihm erzählt, dass wir ärger hatten und er hat ihr sämtliche Vorschläge gemacht, wie.sie Verfahren soll.. Schluss machen usw. Ist sie nicht weiter drauf eingegangen. Und dann fing er an immer zu schreiben, na süße usw. Ist ja nicht normal, wenn man eine Lebensgefährtin hat, Haus usw. Meine Freundin 21 er 43 oder so. Irgendwann habe ich mir ihr Handy genommen und habe mit ihm geschrieben um zu sehen, ob er nur an Freundschaft oder mehr aus ist. Leider weiß ich jetzt, dass er auf mehr aus war. In dem sprachverlauf erwähnte er, wenn das meine perle mitbekommt. Dann ist Schluss usw. Naja jedenfalls habe ich dann ganz direkt gefragt, schick mir mal ein Bild von deinem glied. Hat er schließlich auch gemacht. Ich konnte es nicht glauben und musste damit irgendwo hin und habe es auf der Arbeit erzählt. Habe aber die Verläufe und das Bild keinem verschickt, nur gezeigt. Dass ich nicht Lüge. Kann das irgendwelche Konsequenzen nach sich ziehen?

Antwort
von Turbomann, 14

So was geht mal gar nicht, dass man das im Kollegenkreis weitertratscht.

Wo ist da der Unterschied, ob du es weiterschickst oder rumzeigst? Damit dir alle glauben?

Ihr könnt euch alle Drei die Hand reichen. Deine Freundin die mit dem Kollegen über dich spricht und der Kollege, der gebunden ist und deine Freundin anbaggert.

Du schreibst mit dem Handy deiner Freundin mit dem Kollegen und forderst ihn noch auf solche Fotos zu schicken.

Dann aber das noch auf der Arbeit weiterzugeben?

Kann das irgendwelche Konsequenzen nach sich ziehen?

Was würdest du denn tun, wenn du der Kollege wärst und solche Dinge über dich im Umlauf wären und alle wüssten, du verschickst Fotos von deinem kleinen Freund? So was hat an der Arbeitsstelle nichts zu suchen, weil es eine private Sache ist, auch wenn es stimmen sollte.

Bei solchen Sachen bin ich froh, dass ich kein FB brauche, wo man mehr Schaden anrichten kann.

Vielleicht nächstes Mal vorher nachdenken, was deine Handlungsweise für Konsequenzen haben könnte.

Kommentar von 133hallo ,

Hallo,  danke für die Antwort.  Ich weiß, dass das nicht in Ordnung ist.  Ich denke,  wenn ich der jenige bin, würde ich es über mich ergehen lassen,  bis der Tratsch vorbei ist und würde daraus lernen.  Für meinen Teil,  muss ich sagen,  war das nicht in Ordnung und geh auch nicht weiter darauf ein. Und sich vorher darüber Gedanken zu machen ist schon richtig.  hab ich auch.  Ist ja auch nicht so, dass ich zu wer weiß wie vielen Personen gegangen bin. Es waren vllt 3,  aber in einer großen Firma, geht es ja schnell rum.  

Kommentar von Turbomann ,

 Ich denke,  wenn ich der jenige bin, würde ich es über mich ergehen lassen

Kann es sein, dass du das etwas unterschätzt, was das bei Fremden auslöst, wenn jemand intime Nacktfotos verschickt?

Nicht jeder Kollege wird wohl wissen, dass deine Freundin keine 12 oder so mehr ist.

Vielleicht hast du auch keine Ahnung, wie es für jemanden ist, wenn die Gerüchteküche kursiert. Da genügt schon eine Person, mit der man darüber spricht und die macht bei anderen Andeutungen.

Kommentar von 133hallo ,

Wie gesagt,  verschickt habe ich gar nichts.  Wenn über einen die Gerüchteküche kursiert ist das bestimmt nicht schön,  kenne ich selbst.  Jeder normale Mensch hätte es verneint,  dass gesamte Gespräch.  Aber er ist die ganze zeit auf sie fixiert.  Er wusste das wir Stress miteinander haben und wollte es ausnutzen. Das finde ich so schlimm.  ja, hast du recht. Mit den Andeutungen.  Ich habe meine Lehre daraus gezogen  , er hoffentlich auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten