Privates Spendenkonto aufmachen. Wie und wo geht das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst ein Konto eröffnen und Spendenaufrufe machen. Die Frage ist nur, wer spendet? Niemand weiß, ob Betrug dahintersteckt oder ob deine Geschichte wahr ist. Es gibt zu viel Spendenbetrug. Dafür eignen sich insbesondere Geschichten über (Klein-)Kinder, die das Mitleid der Mitmenschen wecken und somit Geld locker machen sollen. Die Menschen sind mißtrauisch geworden und das ist leider auch richtig und nachvollziehbar. Ich würde zum Beispiel aus diesen Gründen auf keinen Fall spenden.

Ich kann verstehen, dass du deinem Bruder gerne helfen möchtest. Aber ich glaube nicht, dass du auf diese Art und Weise zu Geld kommst. Wo willst du beispielsweise Spendenaufrufe machen? In Zeitungen? Das kostet Geld.

Überlege dir lieber andere Wege, deinem Bruder zu helfen. Habt ihr schon mal versucht, mit (Kinder-)Hilfsorganisationen wie Deutsches Rotes Kreuz, Caritas usw. zu sprechen? Möglicherweise könnt ihr dort Hilfe bekommen. Habt ihr schon untersucht, ob es staatliche Zuschüsse gibt?

Alles Gute und viel Erfolg bei deinen Bemühungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt wohl sog. Crowd-Lending, also von der Masse der Leute ein Leihen des Geldes.

Aber wer gibt das schon für Leute, die sowieso keinen Kredit bekommen ?

Besser wären Crowdfunding Plattformen für wirkliche Projekte für Musik oder Gewerbeanschaffungen bei pledgemusic etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?