Frage von beckdeeham, 17

privaten Laptop mit Arbeitgeber getauscht, Insolvenz, Abgabe wegen Firmenkonto?

Nabend Community, ich habe in einer GmbH gearbeitet, die aus 2 Geschäftsführern bestand. Mit einen dieser, arbeitete ich hauptsächlich zusammen. Als dieser meinen "privaten Laptop" sah, fragte er, ob ich diesen, ihm verkaufe oder tausche.

Ich war nicht abgeneigt und bat um ein "Laptop gegen Laptop" Tauschgeschäft (private Angelegenheit).

Er bestellte einen gebrauchten Laptop über EBay und bezahlte per Firmenpaypal!!! Dies wusste ich nicht.

Frage: Die Firma ging in die Insolvenz und will nun den Laptop wiederhaben, den wir eigentlich privat getauscht hatten. (nur weil er dieses Paypal Konto der Firma nutzte....)?!! Ist doch nicht mein Fehler bzw. soll/muss er sich darum kümmern und diesen privat bezahlen...?

Ist dies rechtens?

Vielen Dank für die evtl. Antworten...

Antwort
von siggiiii, 10

Wahrscheinlich hat er ihn um Steuern zu sparen als Firmeneigentum gekauft und hätte ihn dir rein privat gar nicht überlassen dürfen. Ich würde es als Lehrgeld verbuchen und die Sache ohne viel Staub aufzuwirbeln zu regeln eh sich noch die Steuer einklinkt.

Kommentar von beckdeeham ,

Also meinen Sie, dass ich Ihn abgeben muss?

Kommentar von siggiiii ,

Ach hab überlesen das der Laptop gebraucht war. Wenn alle Zahlungen über das Konto auf die GmbH gehen ist der Laptop Eigentum der GmbH weil die eine eigene Juristische Person ist. Aber ob der Geschäftsführer Eigentum der GmbH verschenken darf das übersteigt mein Wissen.

Kommentar von beckdeeham ,

Mein Laptop war schon 9 Jahre alt und dieser gekaufte war auch schon gebraucht.

Echt dumm gelaufen mit diesem Firmenkonto. 

Unwissenheit schützt..... Sie wissen schon ;(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten